das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

 

 

Kolumne der Redaktion

22.01.2024

13. AHV-Rente wäre schön, aber die Vernunft sagt Nein

Selbstverständlich ist es reizvoll, ja zu sagen, wenn jemand verspricht, jährlich gegen 10 Prozent mehr AHV-Rente ohne weitere Folgen zu erhalten.


Man könnte schon fast meinen, für diese zusätzliche Rente werde einfach mehr Geld gedruckt und das wars dann. Aber weit gefehlt:

Wir wissen seit Jahrzehnten, dass die Zukunft der AHV vor grossen Herausforderungen steht. Gleichzeit dauern Reformen mittlerweile gegen 20 Jahre und mit dem Inkrafttreten müsste schon wieder gehandelt werden.

Die Ideenbörse zur Sanierung ist vielfältig, aber die Massnahmen sind einfach: Entweder weniger (oder vielmehr Stabilisierung) Ausgaben oder mehr Einnahmen bei der AHV. Mehreinnahmen gehen insbesondere zu Lasten der arbeitnehmenden Bevölkerung und damit auch der Jugend. Dieser Jugend will ich ermöglichen, dass auch sie künftig eine AHV erhält.

Deshalb: Lieber in den kommenden Jahrzehnten 12 x eine AHV-Rente als nur während weniger Jahre ein 13. Rente, weil sich das definitv nich fianzieren lässt.

Aus Lust würde ich ja sagen zur 13. AHV-Rente. Aber aus staatspolitischer Verantwortung sage ich klar Nein zu dieser Mehrausgaben-Vorlage von jährlich weit über 4 Milliarden Franken Zusatzkosten.

Rico De Bona, alt Kantonsrat und alt Sozialvorsteher Die Mitte, 6015 Reussbühl


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch.


treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

1. Dezember 2021: Hanns Fuchs schreibt über Herbert Fischer:
http://www.luzern60plus.ch/aktuell/artikel/ein-strurbock-im-medienzirkus

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:
www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/