das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne der Redaktion

10.02.2022

Treffpunkt (373): Ein Film über den Luzerner Künstler und Lehrer Anton Egloff

Das Stattkino zeigt am Samstag (12. Februar) und eine Woche später einen Film über das Leben und Werk des Luzerner Künstlers und «Kunschti»-Lehrers Anton Egloff. Er geht auch der Frage nach, ob und wie man Kunst überhaupt lernen und lehren kann.


Anton Egloff in seinem Atelier im Maihofquartier.

Bild: Christian Hartmann

Anton Egloff (geboren 1933 in Wettingen, lebt und arbeitet in Luzern) ist ein prägender Künstler seiner Generation der Schweizer Kunstszene. Mit zahlreichen seiner plastischen Werke ist er in der Öffentlichkeit präsent.

Als Student erlebte er an der Düsseldorfer Kunstakademie den radikalen Umbruch in der zeitgenössischen Kunst, vorangetrieben etwa durch Joseph Beuys. Ab 1964 baute er an der Luzerner Schule für Gestaltung (heute Kunsthochschule) die Abteilung für Freie Kunst auf.

Viele wichtige Schweizer KünstlerInnen waren in seiner Klasse (etwa Pia Fries oder Roman Signer, die sich im Film über ihre damalige Zeit äussern und auch darüber, ob und wie man Kunst überhaupt lernen/lehren kann).

Mit Pia Fries, Roman Signer und Christian Hartmann; Musik: Hans-Peter Pfammatter und Christian Hartmann; Realisation: Beat Bieri / Lindenfilm, 2022; Filmlänge: 70 Minuten.

Filmvorführungen im Stattkino Luzern (präsentiert von der Edizioni Galleria Periferia):
- Samstag, 12. Februar, 17 Uhr  (ausverkauft);
- Samstag, 19. Februar, 16 Uhr.
Bitte Reservation benützen: 041 410 30 60.

(red)


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch

treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:

www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/