das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne der Redaktion

18.09.2021

Neues Rollmaterial der Rigibahnen in Betrieb genommen

Erstmals ist gestern Freitag ein neuer Zug der Rigibahnen im Betrieb gestanden. Bis im Mai 2022 werden insgesamt sechs neue Zugkompositionen im Einsatz sein.


Während die heutige Flotte die Bremsenergie bei der Talfahrt elektrisch verheizt, werden die neuen Züge diese als Elektrizität ins eigene Netz rückspeisen und für bergwärts fahrende Züge ressourcenschonend nutzbar machen. Somit macht die Rigi Bahnen AG einen wichtigen Schritt Richtung nachhaltigeres Handeln. Doch nicht nur die Stromrückgewinnung überzeugt, auch die Gestaltung der Züge (entwickelt von der Firma Milani Design, Thalwil) begeistert.

Ein- und Ausstieg barrierefrei

110 Jahre nachdem mit dem Triebwagen Nr. 6 auf der Arth-Rigi-Bahn die Elektrifizierung eingeläutet wurde, übernehmen die Rigi Bahnen die eleganten und edlen Farben dieser Legende für die neuen Züge. Mit dieser schlichten Farbwahl wirken die neuen Wagen dabei zeitlos und stellen einen Bezug zur Herkunft als erste Bergbahn Europas her. Aber nicht nur ein einzigartiges Innen- und Aussendesign lag der Rigi Bahnen AG am Herzen. Die Züge ermöglichen ebenfalls, unter anderem auch dank Anpassungen an den Perrons, ein barrierefreies Ein- und Aussteigen. Extra grosse Senkfenster lassen die reine Bergluft atmen und bieten den Gästen unvergessliche Ausblicke auf die Landschaft der Königin der Berge

Alte Wagen sollen neu in Szene gesetzt werden

Insgesamt werden bis im Mai 2022 sechs neue Zugkompositionen im Einsatz sein. Dies bedeutet, dass fünf bisherige Fahrzeuge ab Frühling 2022 in den wohlverdienten Ruhestand übertreten und einen neuen Verwendungszweck finden werden. Eine Übersicht, um welche Wagen/Fahrzeuge es sich handelt, ist auf der Website von Rigi Historic ersichtlich (www.rigihistoric.ch). Wer so ein Schmuckstück erwerben und ihm neues Leben einhauchen will, darf sich bei der Stiftung Rigi Historic melden. Der Erlös des verkauften Rollmaterials wird für die Pflege und weitere Instandstellung des historischen Rollmaterials der Rigi Bahnen eingesetzt.

Aussichtsreiche Fahrt dank Rigi-Liege

Rigi-Kenner wissen, wo der beliebteste Platz im Zug ist: Zuvorderst – direkt neben dem Führerstand hat man freie Sicht auf die Umgebung und gleichzeitig kann man dem Lokführer bei der Arbeit zuschauen. Dieser Standort wird mit den neuen Zügen noch attraktiver: Direkt neben dem Lokführer befindet sich eine Rigi-Liege (liegestuhlähnlicher Sitz), der eine halbliegende Fahrt mit uneingeschränkter Aussicht ermöglicht. «Ich bin davon überzeugt, dass sich dieser Platz in Zukunft grosser Beliebtheit erfreuen wird.», so Jörg Lustenberger, Gesamtprojektleiter Rollmaterialbeschaffung und Geschäftsleitungs-mitglied der Rigi Bahnen AG.

Das neue Rollmaterial kostet die Rigi Bahnen AG 37 Millionen Franken.

(Dies ist eine Medienmitteilung der Rigi Bahnen AG)


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch

treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:

www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/