das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne der Redaktion

31.05.2021

Das «CO2-Gesetz» bietet grosse Chancen»

Niemand behauptet, dass die Schweiz mit dem CO2-Gesetz die weltweite Klimaerwärmung im Alleingang stoppen kann. Aber wir nehmen die Bedrohung ernst und leisten einen Beitrag.


Unsere Gletscher schmelzen. Wir sind vom Klimawandel übermässig stark betroffen. Wir dürfen nicht zuwarten. Das können wir gegenüber unseren Kindern und späteren Generationen nicht verantworten. Wir müssen  handeln - JETZT.

Die Abkehr vom Öl ist nicht gratis zu haben. Aber das Gesetz ist so gemacht, dass diejenigen, die den grössten CO2-Ausstoss verursachen, auch den grössten Beitrag leisten müssen.

Wer bereits umweltbewusst lebt, wird kaum belastet oder erhält im besten Fall sogar Geld zurück. Das Gesetz ist verursachergerecht. Und als Unternehmer bin ich überzeugt, dass es uns grosse Chancen bietet.

Wir müssen wegkommen vom teuren und importierten Öl und von Technologien, die einen übermässig grossen CO2-Fussabdruck haben. Mit innovativen Lösungen und neuen Techniken ist das möglich. Das Gesetz fördert diesen Weg. Wir Schweizer Unternehmungen sind fähig, Innovationen zu finden und erfolgreich umzusetzen – wir beweisen das Tag für Tag. So tragen wir zum Klimaschutz bei und schaffen gleichzeitig Arbeitsplätze.

Mit unserem Erfindergeist werden wir in so vielen Bereichen Technologien und Produkte entwickeln, die weltweit exportiert werden und so wirksam zur Senkung des CO2-Ausstosses beitragen - global. Diese Chance müssen wir packen.

Darum stimme ich JA zum «CO2-Gesetz».

Pirmin Jung, CEO Pirmin Jung Schweiz AG, Präsident Lignum Holzwirtschaft Zentralschweiz, Eschenbach


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch

treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:

www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/