das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne der Redaktion

25.05.2021

Diese Bilder zeigen, wofür die ZHB-Architekten ausgezeichnet worden sind

Der Schweizer Architektur Award «Arc-Award 20/21» in der Kategorie Transformation geht an Thomas Lussi und Remo Halter für die Sanierung der Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern (ZHB). Sie setzten sich gegen 79 weitere Projetke ihrer Kategorie durch.


Westfassade der ZHB Luzern am Standort Sempacherstrasse. Für Durch- und Ausblick sorgt das neue grosse Fenster.

Bild: Leonardo Finotti

Haupteingang, Blick vom Vögeligärtli.

Bild: Leonardo Finotti

Haupteingang mit Rampe.

Bild: Leonardo Finotti

Katalogsaal.

Bild: Leonardo Finotti

Lesesaal.

Bild: Leonardo Finotti

Blick auf die grosse Treppe, die Verbindung zwischen Erdgeschoss und Untergeschoss.

Bild: Leonardo Finotti

Blick auf die Arbeitsplätze im UG.

Bild: Leonardo Finotti

Im UG des Freihandbereichs befindet sich der Tresor der Sondersammlung zusammen mit dem Schaufenster der Sondersammlung (Vitrine). Der Loungebereich ist ausgestattet mit Designklassikern von Eero Saarinen (Executive Arm Chair) und dem höhenverstellbaren Tisch von Jürg Bally (produziert von Horgen Glarus).

Bild: Ulrich Niederer

Die meisten der 140 Arbeitsplätze sind auf den sechs Etagen des Freihandbereichs untergebracht.

Bild: Leonardo Finotti

Fürs leibliche Wohl sorgt das neue Bistro Quai4, betrieben durch die soziale Institution Wärchbrogg Luzern.

Bild: Therese Bütler

Die ZHB freut sich zusammen mit ihren Architekten über diese wohlverdiente Auszeichung. Dies heisst es in einer Medienmitteilung der ZHB.

Mehr dazu unter «Links».


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch

treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:

www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/