das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne der Redaktion

29.04.2021

Ab 1. Mai ist das totalrenovierte Dampfschiff Stadt Luzern wieder fahrplanmässig unterwegs

Das Dampfschiff Stadt Luzern der SGV ist pünktlich zum Start des Frühlingsfahrplanes ab übermorgen Samstag (1. Mai 2021) wieder auf dem Vierwaldstättersee im Einsatz. Für die Generalrevision wurden 13,3 Millionen Franken investiert. Nebst dem Dampfschiff Unterwalden wird die «Stadt Luzern» das zweite Schiff der SGV, welches unter Denkmalschutz steht.


Hier folgen Bildlegenden.

...

...

....

...

...

...

...

Als Nachfolger von Kapitän Kuno Stein wird Roger Maurer als Kommandant der «Stadt Luzern» amten. Er bekleidet damit eine der prestigereichsten Funktionen in der Region.

Bilder: SGV

Nach 90 Einsatzjahren unterzog sich die alte Dame - nach bereits früher erfolgten Revisionen - einer erstmaligen Generalrevision. Von Ende September 2018 bis Frühling 2021 wurde die «Stadt Luzern» in der Werft der Shiptec AG, einem Unternehmen der SGV Gruppe, generalrevidiert.

Die originalen Dampfkessel waren an ihrem Lebensende angelangt und mussten ausgewechselt werden. Auch sämtliche Innenräume wurden mit neuem Mobiliar wie Teppichen, Stühlen und Tischen ausgestattet. Für kulinarische Schiffserlebnisse steht nun eine moderne Küche bereit.

Laut Hans-Rudolf Schurter, Verwaltungsratspräsident der SGV Holding AG, wurden für die Revision 13,3 Millionen Franken investiert: «Wir freuen uns sehr, dass die Generalrevision budgetkonform und pünktlich abgeschlossen werden konnte». Die Kosten wurden mehrheitlich von der SGV getragen, wobei die Dampferfreunde Vierwaldstättersee eine grosszügige Spende von 4 Millionen beigesteuert haben. «Mit verschiedenen Massnahmen ist es uns gelungen, seit Juni 2018 einen Grossteil dieses Beitrages zu sammeln», erklärt der Vizepräsident der Dampferfreunde Vierwaldstättersee, Werner Grossniklaus.

Seit seiner Inbetriebnahme (24. Juni 1928) wurde das Dampfschiff Stadt Luzern zwei Revisionen unterzogen: im Jahr 1954 und während den Winterhalbjahren 1985 bis 1989. Am soeben abgeschlossenen Projekt beteiligten sich auch die Denkmalpflege von Bund und Kanton Luzern mit einem namhaften Beitrag von 1,1 Millionen.

Dadurch wird das Dampfschiff Stadt Luzern mit einem Fassungsvermögen von 1200 Personen nebst dem Dampfschiff Unterwalden das zweite Schiff der SGV, welches unter Denkmalschutz gestellt wird. «Die gesamte Dampfschiff-Flotte ist Teil unserer Kulturgeschichte und als solche im Verzeichnis der Kulturgüter von nationaler Bedeutung eingetragen», wie die kantonale Denkmalpflegerin Cony Grünenfelder ausführt. Der kulturhistorische Wert des Salondampfers «Stadt Luzern» setzt sich aus (innen)architektur-, technik-, industrie- und tourismusgeschichtlichen Komponenten zusammen.

Zahlreiche Persönlichkeiten und ihre Besuche haben die 93-jährige Geschichte des Dampfschiffes geprägt. So Queen Elizabeth II und Prinz Philipp am 2. Mai 1980; die damalige First Lady der USA, Hillary Clinton, am 31. Januar 1998; oder die legendäre Fahrt am 25. April 1940 von General Henri Guisan mit den Truppenkommandanten im Zweiten Weltkrieg zum Rütli-Rapport (25. Juli 1940).

Ab übermorgen Samstag (1. Mai) wird das Dampfschiff Stadt Luzern im Kursverkehr von Luzern nach Flüelen unterwegs sein. Das Schiff verlässt Luzern jeweils um 11.12h und kommt um 13.55h in Flüelen an, wo es dann wieder zurück nach Luzern fährt (Ankunft: 15:47h). Der genaue Einsatzplan wird auf lakelucerne.ch publiziert.

Zudem gibt es – sobald die «Covid-19»-Bestimmungen dies zulassen - im Jahr 2021 zwei neue kulinarische Schifffahrten auf dem Dampfschiff. Beim «Wine & Dine mit Dampf» erleben die Gäste einmal im Monat lokale Speisen inklusive Weinbegleitung. Für die Freunde der Musik findet die Fahrt «Jazz & Dine mit Dampf» im August und September statt. Das Schiff kann als einmalige Event-Location für Hochzeiten, Seminare und Feiern gemietet werden.

Bereits ab 299 Franken kann man profitieren und ein Jahr lang Schiff fahren. Selbstverständlich ist der Pass auch auf sämtlichen Kursfahrten mit dem Dampfschiff Stadt Luzern gültig.

Der «Vierwaldstättersee-Pass» ist im Webshop der SGV, auf den Schiffen und an den SGV-Schiffstationen erhältlich. Siehe dazu auch unter «In Verbindung stehende Artikel»: SGV senkt Jahresabo-Preise ganz massiv.

Wegen der erwarteten erhöhten Nachfrage für die ersten Kursfahrten mit dem Dampfschiff Stadt Luzern am 1. und 2. Mai 2021 sowie wegen der Einschränkungen durch die «Corona»-Schutzmassnahmen ist an diesen beiden Tagen eine Reservation erforderlich und es gibt kein gastronomisches Angebot auf dem Schiff.

(Dies ist eine Medienmitteilung der SGV)


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch

treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:

www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/