das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne der Redaktion

29.03.2021

CVP-Parteileitung unterschlägt Vorschlag für neuen Namen

«CVP Luzern – die Mitte»: So soll künftig die grösste Partei des Kantons Luzern heissen. Diesen Vorschlag hat ein Komitee mit Parteimitgliedern aus allen Kantonsgegenden lanciert. In der Umfrage der Parteileitung, die zurzeit läuft, ist dieser Name jedoch nicht enthalten.


Abgefragt wird einzig, ob die Mitglieder dem Wechsel des Parteinamens auf «Die Mitte Kanton Luzern» zustimmen. Unser Komitee bedauert das.

In einem Antrag an die Parteileitung hat es gewünscht, dass sein Vorschlag «Luzern CVP – die Mitte» in die Umfrage aufgenommen wird, doch ist diesem Wunsch nicht entsprochen worden. So können sich die Parteimitglieder zu diesem Namen nicht äussern.

Das Resultat wird damit ein Stimmungsbild abgeben, das nur bedingt aussagekräftig ist. Mit dem Kompromissvorschlag wird der Name CVP, der eine lange Tradition hat und die Partei als Wertepartei positioniert, mit dem Namen «die Mitte», der gesamtschweizerisch beschlossen worden ist, kombiniert.

Was das Komitee will, ist auch schon anderswo praktiziert worden. Mit dem Namen «CVP Aargau – die Mitte» ist nämlich die CVP Aargau im letzten Jahr in den kantonalen Wahlkampf gestiegen, für den Namen «CVP Obwalden – die Mitte» hat sich die Obwaldner Partei erst letzte Woche entschieden und die Walliser bleiben bei «CVP». Entschieden wird an der Delegiertenversammlung, die im September oder November stattfinden wird.

(Dies ist eine Medienmitteilung von Albert Schwarzenbach, alt CVP-Grossstadtratspräsident, namens des «Luzerner Komitees für ein C»)

Siehe auch unter «In Verbindung stehende Artikel».


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch

treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:

www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/