das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne der Redaktion

15.01.2021

Annelies und Paul Kölliker-Müller gestorben

Nur zwei Wochen nach seiner Gemahlin Annelies Kölliker-Müller ist am 11. Januar Paul Kölliker im Alter von 88 Jahren gestorben, eine markante und populäre Persönlichkeit im Journalismus und im Rudersport.


Diese Aufnahme von Paul Kölliker entstand im Seebistro LUZ in Luzern, wo er vormittags oft Kaffee trank und Zeitungen las.

Bild: Herbert Fischer

Der gelernte Werkzeugmacher Paul Kölliker erarbeitete sich die Matura, studierte an der ETH und wirkte als Sekundarlehrer im Musegg-Schulhaus. Nachher war er beim Aufbau des städtischen Jugendheims Schachen federführend, das er aber nicht leiten wollte. Anfangs der Siebziger Jahre stieg er hauptberuflich in den Journalismus ein und wurde Chef des «Zuger Tagblatts». Dann wechselte er zur «Tagesschau» des Schweizer Fernsehens, wo er in den letzten Jahren seines aktiven Berufslebens in der Redaktionsleitung von «Schweiz aktuell» wirkte, grosse Projekte leitete und selber Beiträge drehte. 

Unvergessen bleibt eines seiner Meisterwerke: Eine Reportage über Spinnennetze auf der alten Kapellbrücke, also vor ihrem Totalbrand im August 1993. Allein schon, dass er auf die Idee kam, dieses Sujet so subtil und mit feinem und sicheren Sinn für sein fotografisches und damit filmisches Potential anzugehen, sagt viel über diesen grossartigen Journalisten aus. 

Während Jahrzehnten berichtete er in den «LNN» und der «NZZ» aus der ganzen Welt über den Rudersport, den er aus eigener Aktivzeit im Seeclub Luzern genauestens kannte und kompetent kommentierte. An den Rotsee-Regatten in Luzern gehörte er gar zum Inventar.

«Kö», wie der unübersehbare und allseits geschätzte, wuchtige Hüne liebevoll genannt wurde, war auch ein Naturfreund. Er hielt sich Maultiere - oder waren es Esel? -, mit denen er den Alpenraum durchwanderte. Ihm zuhören zu dürfen, wie er darüber berichtete und philosophierte, war stets ein Aufsteller. Begegnungen mit ihm offenbarten stets eine sensible, zutiefst humanistisch geprägte Persönlichkeit von beeindruckender Authentizität, einen wahren Menschenfreund. Erst recht flackerten diese Eigenschaften auf, wenn er von seiner Familie erzählte, seiner intensiven Beziehung zu seiner geliebten Annelies, von seinen drei Söhnen und deren Familien zu berichten begann. Besonders freute ihn, dass auch Enkelkinder den Rudersport entdeckten und genossen.

Überhaupt seine Erzählungen über seine weltweiten Erlebnisse, auch in der Entwicklungshilfe in Nordafrika und in Nepal: Paul genoss es sichtlich, wenn ihm Leute an den Lippen hingen und seine blumigen, witzigen und träfen Schilderungen und Formulierungen anhörten.

Den Liebsten und Nächsten von Annelies und Paul Kölliker-Müller sind unzählige Bekannte und Freunde, BerufskollegInnen und SportkameradInnnen herzlich verbunden. 

Danke sehr herzlich für all die unvergesslichen Begegnungen in den letzten 50 Jahren, lieber «Kö».

Herbert Fischer, Redaktor lu-wahlen.ch, Luzern


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Letzte Beiträge von Herbert Fischer:

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch

treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:

www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/