das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne der Redaktion

11.09.2020

780 Unterschriften für eine «belebte und gastronomisch vielfältige Stadt Luzern» eingereicht

Heute Freitagvormittag (11. September) hat der Verband «LU – Luzerner Unternehmen» seinen Bevölkerungsantrag «für eine belebte und gastronomisch vielfältige Stadt Luzern» eingereicht. Die Initiant*innen fordern den Stadtrat auf, das vereinfachte Bewilligungs-System für die gastronomische Nutzung des öffentlichen Grundes auch nach der «Corona-Krise» aufrechtzuerhalten.


In weniger als einem Monat haben 780 Personen das Anliegen unterzeichnet.

Am 17. August 2020 hat der Verband «LU – Luzerner Unternehmen» seinen Bevölkerungsantrag gemeinsam mit verschiedenen städtischen Gastronom*innen lanciert. Seither bekam der er viele positive Rückmeldungen von Gastronomiebetrieben und aus der Bevölkerung.

«Das Anliegen ist auf grosse Unterstützung gestossen» zeigt sich Yannick Gauch, Geschäftsführer des Verbandes, über die zahlreichen Unterschriften erfreut. Es scheint praktisch unbestritten, dass die erweiterten Gastroflächen zur Attraktivierung und Belebung der Innenstadt beitragen. Besonders spürbar ist diese positive Entwicklung an sommerlichen Tagen in der Altstadt, beispielsweise auf dem Kornmarkt oder entlang des Löwengrabens.

Die vereinfachte Nutzung des öffentlichen Grundes soll aus Sicht der Initianten dieses Bevölkerungsantres auch nach der «Corona-Krise» fortgeführt werden.

Gleichzeitig ist uns bewusst, dass es auch eine berechtigte Nachfrage nach Freiräumen und attraktiven Aussenflächen ohne Konsumzwang gibt. Diese unterschiedlichen Interessen gilt es abzuwägen und eine ausgewogene und faire Lösung zu finden.

«LU – Luzerner Unternehmen» dankt allen Betrieben und Unterzeichnenden für die Unterstützung des Bevölkerungsantrages. Wir sind zuversichtlich, dass unser Anliegen auch beim Stadtrat das nötige Gehör findet und er sich für die vereinfachte Nutzung des öffentlichen Grundes einsetzen wird.

(Dies ist eine Medienmitteilung)


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch

treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:

www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/