das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne der Redaktion

31.08.2020

Harte Zeiten für die SGV und ihr Gastro-Unternehmen Tavolago

Wegen «Corona» erleidet die Schifffahrt des Vierwaldstättersee (SGV) massive Frequeneinbussen und reduziert darum ihren Fahrplan. Und ihre Gastro-Firma Tavolago muss gar Leute entlassen. Dies heisst es in Medienmitteilungen der beiden Firmen.


Seit es ihn gibt, ist der «Diamant» überaus beliebt. Doch stehen ihm, der SGV insgesamt und erst recht ihrer Gastronomie frostige Zeiten bevor, falls sich die «Corona-Lage» nicht rasch und nachhaltig entspannt; danach sieht es im Moment allerdings überhaupt nicht aus.

Auch im Freien müssen Gäste der SGV Mundmasken tragen. So wollen es Vorschriften des Bundes. Das kommt bei vielen SGV-Kunden gar nicht gut an und führt ebenfalls zu massiven Frequenzeinbussen.

«Corona» hin oder her: Das Dampfschiff «Schiller» ist einer der Publikumsmagneten.

Der Fotograf schwört: Weder bei diesem Bild (am 20. Oktober 2017 auf der Fahrt von Vitznau nach Beckenried), ...

... noch hier (am 29. September 2018 von Beckenried nach Vitznau - im Bild die Südseite des Bürgenstocks und links der Pilatus) hat er am Computer technisch «nachgeholfen», zum Beispiel im «Fotoshop». Solche Bilder bieten die legendären Sonnenuntergangsfahrten immer wieder.

Auch dieses Bild (3. November 2019 auf der Fahrt von Weggis nach Luzern) ist in keiner Weise elektronisch oder sonstwie bearbeitet worden, ...

... wie dieses vom 3. September 2020 auf der gleichen Strecke.

Bilder: Herbert Fischer

Siehe unter «Links».


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch

treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:

www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/