das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne der Redaktion

14.02.2019

Projekt FELS im Gletschergarten: Erster Durchstich ist erfolgt

Im Gletschergarten der Durchbruch eines vertikalen Pilotschachtes erfolgt. Er verbindet den Erschliessungsstollen mit der «Sommerau». In den nächsten Monaten folgt der Ausbruch des eigentlichen Erlebnisweges im Fels. Aus dem Berginnern graben sich die Untertagbauer entlang den Begebenheiten im Sandstein über 40 Meter retour in Richtung des künftigen Zugangs.


Zeitlich kommen die Untertagarbeiten im Gletschergarten wie geplant voran. Mit dem Durchstich von der Horizontale in die Vertikale sind die Grundstrukturen für das Projekt Fels geschaffen. Rund 30 Meter erstreckt sich der Erschliessungsstollen horizontal in den Berg. Während der Bauzeit wird darüber sämtliches Aus-bruchmaterial abgeführt. Im Endausbau dient ein Teil dieses Stollens dem Fluchtweg. Ferner kommen in die-sen Teil Werkstatt- und Lagerräume sowie die Haustechnik zu liegen. In der Vertikalen erreichten die Mineure am 8. Februar mit einem Pilotschacht die «Sommerau» 20 Meter über Niveau. Dieser Schacht wird in den kommenden Monaten zum eigentlichen Gartenhof ausgeweitet.

Klimaerwärmung und Erdgeschichte

Bis der Felsweg im gesamten Rohbau ausgebrochen ist, dürfte es Herbst 2019 werden. Fortan ändert sich die Aufgabenstellung. Ab nun gilt es beim Ausbruch den feinen Begebenheiten im Sandstein zu folgen. Dass Luzern einst Sandstrand mit Palmenwald war, zeigt der Fels in seinen Schichtungen mit Wellenrippeln und Fossilien. «Entlang dem verwinkelten Felsweg kann das Publikum dereinst jahrmillionenalte Erdgeschichte direkt und nah erleben. Auch die vom Menschen geprägte Gegenwart und die Zukunft werden zum Thema gemacht. Inhaltlich können wir den Bogen zu brandaktuellen Themen wie beispielsweise Klimaveränderung schlagen», sagt Andreas Burri, Direktor Gletschergarten.

Spuren freilegen

Wo jetzt der enge Pilotschacht nach oben führt, entsteht der Gartenhof. Über verschiedene Treppen wird so der Aufstieg zur Sommerau möglich, wo sich der Ausblick in die Alpenwelt öffnet. „Dank Bohrungen haben wir eine ungefähre Vorstellung, wie sich die Schichtungen und Einschlüsse im Fels gestalten. Doch wir müssen sehr aufmerksam bleiben. Die Spuren rechtzeitig erkennen und dürfen sie mit unserer Arbeit am Felsweg und im Gartenhof nicht zerstören“, beschreibt Curzio Tonella, Leiter Untertag Gasser Felstechnik, die besonderen Herausforderungen dieses Projekts.

Für den Endausbau ab Herbst 2019 sind im Fels wieder andere Arbeitstechniken gefragt. Da braucht es Steinmetz-Fähigkeiten. Denn die Feinarbeit an den Oberflächen und Kanten wird das Erlebnis von Raum und Erdgeschichte im Fels prägen. Die Eröffnung des Felsgangs als Kernstück des Projekts FELS im Gletschergarten ist im Frühjahr 2021 vorgesehen. 

(Dies ist eine Medienmitteilung der Direktion des Gletschergartens Luzern)


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch

treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:

www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/