das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne der Redaktion

25.07.2018

Bürgerliches Komitee wehrt sich gegen «Bevormundung beim Essen»

Eine breite Allianz aus CVP, FDP, SVP, deren Jungparteien, Gastro Luzern, Luzern Hotels, dem Wirtschaftsverband der Stadt Luzern und der Cityvereinigung wehrt sich gemeinsam gegen das neue städtische Energiereglement. Sie lehnen Essbevormundungen aus dem Stadthaus ab. Dies heisst es in einer Medienmitteilung.


Die Luzernerinnen und Luzerner sollen weiterhin selbst entscheiden können, was auf ihre Teller kommt. Das Komitee betrachtet die Reglementsänderung als ersten Schritt zu Essvorschriften. Dieser Entwicklung wollen sie einen Riegel schieben.

Mündige Bürgerinnen und Bürger brauchen keine Umerziehung und auch keine Empfehlungen in Essensfragen.

Der Stadtrat hatte einer aus Basel stammenden Initiative zur «nachhaltigen Ernährung» einen Gegenvorschlag zur Reduktion der grauen Energie gegenübergestellt. Dies ging der Ratslinken zu wenig weit, weswegen sie den Gegenvorschlag, auf Lobbying der Basler Initianten, mit einem Artikel zur «nachhaltigen Ernährung» ergänzte. Zudem wurde versucht, diese Änderung ohne Volksabstimmung gesetzlich zu verankern. Dieses Vorgehen erachtet das Komitee als höchst fragwürdig. Über den Gegenvorschlag des städtischen Energiereglements befinden die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger der Stadt Luzern am 23. September 2018.

Das ist das Co-Präsidium des Komitees

Arno Affolter, Vizepräsident Luzern Hotels; André Bachmann, Ressortleiter Politik Cityvereinigung; Marco Baumann, Vizepräsident JFSLU; Sonja Döbeli, Grossstadträtin / Fraktionschefin FDP; Mirjam Fries, Grossstadträtin / Fraktionschefin CVP; Andrea Gmür, Nationalrätin / Präsidentin CVP; Alexander Gonzalez, Präsident Wirtschaftsverband Stadt Luzern; Patrick Grinschgl, Präsident Gastro Luzern; Dieter Haller, Kantonsrat / Präsident SVP; Marcel Lingg, Grossstadtrat /Fraktionschef SVP; Fabian Reinhard, Grossstadtrat / Präsident FDP; Flavius Steiner, Präsident JCVP; Ferdinand Zehnder, Kantonsrat CVP / Hotellier; Patrick Zibung, Vertreter JSVP; Lucas Zurkirchen, Präsident JFSLU.

(Dies ist eine Medienmitteilung)


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Letzte Beiträge von Herbert Fischer:

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch

treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:

www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/