das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne der Redaktion

08.05.2018

Polizei soll Rotlichtmilieu jederzeit kontrollieren können

Die Polizei soll zur Bekämpfung von Schwarzarbeit und Menschenhandel gezielte Kontrollen in Etablissements des Sexgewerbes machen dürfen. Der Regierungsrat schickt eine Anpassung des Gewerbepolizeigesetzes in die Vernehmlassung, die eine Bewilligungspflicht und damit verbunden Auflagen für Sexbetriebe vorsieht.


Dies heisst es in einer Medienmitteilung der Staatskanzlei (siehe unter «Dateien»).

---
Es leuchtet ein, dass die Polizei eine wetterfeste Rechtsgrundlage braucht, um das Rotlichtmilieu wirkungsvoll kontrollieren zu können. Sprich: Jederzeit Zugang zu haben, wenn - sagen wir es so - «bestimmte Dienstleistungen angeboten werden». Zum Vergleich: auch der Lebensmittelinspektor kann jederzeit jedwelche Gastrobetriebe aufsuchen und die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften überprüfen. Solche Kontrollen würden keinerlei Sinn machen, wenn sie angemeldet werden müssten.

Die Schaffung dieser Rechtsgrundlage ist allerdings nur ein Teil der Lösung des Problems. Der andere Teil: Die Polizei hat schlichtweg zuwenig Leute, um diese Kontrollen auch tatsächlich durchführen zu können. Siehe unter «In Verbindung stehende Artikel».

Herbert Fischer, Redaktor lu-wahlen.ch, Luzern


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch

treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:

www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/