das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne der Redaktion

16.04.2018

SP will Stadt über die Spange Nord abstimmen lassen

Die SP begrüsst «die konsequente Haltung des Stadtrates bezüglich Realisierung des Bypasses ohne Spange-Nord». Sie ist überzeugt, dass dies auch der Haltung der Luzernerinnen und Luzerner entspricht. Die Stadtbevölkerung soll dies mittels einer städtischen Initiative an der Urne kundtun können. Dies heisst es in einer Medienmitteilung.


Und weiter:

Damit soll dem Stadtrat der Rücken bei den Verhandlungen mit Bund und Kanton gestärkt werden.

Die SP nimmt die Medienmitteilung des Stadtrates vom heutigen 16. April 2018 bezüglich Realisierung des Bypasses ohne Spange-Nord zur Kenntnis und unterstützt den Stadtrat in seiner Haltung vollumfänglich. Die Einschnitte in der Lebensqualität für die betroffene Quartierbevölkerung ist derart massiv, dass das Projekt Spange-Nord nie realisiert werden darf. Es geht aus Sicht der SP nicht an, dass sich der Strassenraum zum Teil verdoppelt, die Bevölkerung mit mehr Verkehrslärm belastet und Kindern Pausenplatzraum (Schulhaus Maihof) gestohlen wird. Die Entlastung der Innenstadt ist in keiner Weise mit den oben beschriebenen horrenden negativen Konsequenzen zu rechtfertigen.

Die SP Stadt Luzern wird die Spange-Nord konsequent bekämpfen. Damit sich die betroffene Bevölkerung in einer separaten Abstimmung zur Spange Nord äussern kann, wird die SP eine städtische Initiative vorbereiten und über deren Lancierung an der Mitgliederversammlung vom 15. Mai 2018 beschliessen.

Die SP wird mit den betroffenen Quartiervereinen, den Parteien und Verbänden sowie BürgerInnenbewegungen Kontakt aufnehmen und sie einladen, die Initiative zu unterstützen.

(Dies ist eine Medienmitteilung der SP Stadt Luzern)


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Letzte Beiträge von Herbert Fischer:

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch

treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:

www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/