das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne der Redaktion

22.11.2017

Stadt will das alte Krematorium neu nutzen

Das alte Krematorium und die umliegenden Grünflächen am Nordende des Friedentals in Luzern sollen einer neuen Nutzung zugeführt werden. In einem ersten Schritt wird ein denkmalpflegerisches Gutachten in Auftrag gegeben.


Dies teilt die Stadtkanzlei mit (siehe unter «Dateien»).

---
Die Bilder rechts machen deutlich: das majestätisch platzierte und entsprechend wirkende Gebäude mit seinem grosszügigen Umschwung prägt das Luzerner Friedental; eine sehr eindrückliche und ebenso würdige Anlage von grosser Strahlkraft. 

Hier wurden während Jahrzehnten Tote eingeäschert, im Friedental wird von ihnen Abschied für immer genommen, hier werden sie zur letzten Ruhe gebettet. Hier aber wird ihrer auch immer wieder gedacht. Denn Friedhöfe sind nicht allein Endstationen irdischen Lebens, sondern auch Orte des Glaubens und damit der Hoffnung.

Wo Hoffnung ist, ist Zukunft, ist Leben. 

Darin liegt das spannende Potential dieses Projekts. Es könnte diesen Ort der Trauer neu definieren. Und damit auch den Umgang mit Trauer überhaupt.

Könnte? Müsste!

Es gibt in dieser Region kluge und kreative Köpfe zuhauf, die sich – hoffentlich – die Chance nicht entgehen lassen, in diese Debatte einzusteigen und sie mitzugestalten. Köpfe – und mehr noch: Herzen – zudem, die jahrein jahraus den Sinn des Seins zu ergründen versuchen und allein schon dadurch bestens parat sind für ein solches Projekt.

Herbert Fischer, Redaktor lu-wahlen.ch, Luzer


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch

treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:

www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/