das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne der Redaktion

13.09.2017

Die Holzbranche demonstriert ihre Leistungsfähigkeit und will das Verwaltungsgebäude auf dem Seetalplatz realisieren

Dort, wo das neue Verwaltungsgebäude des Kantons einst stehen wird, fuhren heute Mittwoch (13. September) vier LKWs beladen mit Rundholz, Schnittware und mit Holzschnitzeln auf. Auch eine riesige Forstmaschine, der Timberjack, und ein Showcar der SWISS KRONO demonstrierten die Kraft, welche die Holzbranche aufbringen kann, um dieses Haus mit Holz aus Luzerner Wäldern zu realisieren.


Sie stellten heute die Luzerner Holzbranche vor (von links): Holzbauingenieur und Unternehmer Pirmin Jung (Eschenbach), CVP-Kantonsrat Hanspeter Bucheli (Sursee), SP-Kantonsrat Hasan Candan (Luzern) und Sägewerkbesitzer Martin Dahinden (Hellbühl).

Bild: Herbert Fischer

Am Freitag / Samstag (15. / 16. September) finden die Tage des Schweizer Holzes statt mit Events auch im Kanton Luzern (siehe unter «Links»).

Pirmin Jung, Präsident der PROHOLZ Lignum Luzern – der Dachorganisation der Luzerner Holzwirtschaft – zeigte sich überzeugt, dass die Luzerner Holzwirtschaft mit ihren 8397 Beschäftigten und einer Wertschöpfung von CHF 1355 Mio. bereit sei, das neue Verwaltungsgebäude aus Schweizer Holz zu erstellen und zusätzlich auch mit Holzenergie zu heizen. «Der Holzbau hat sich in den letzten 20 Jahren unglaublich entwickelt,» führte Jung aus. Jetzt seien dank neuen Brandschutzvorschriften 8-geschossige Gebäude aller Nutzungen in Holz möglich und auf dem «Suurstoffiareal» in Rotkreuz entstehe sogar ein 15-geschossiges Bürogebäude in Holzbauweise. Holzbauten hätten bezüglich Schallschutz, Brandschutz und Wärmeschutz winters wie sommers die gleiche Leistungsfähigkeit wie Massivbauten. 

Ein Leuchtturmprojekt aus Holz am Seetalplatz

Die Kantonsräte Hanspeter Bucheli und Hasan Candan, welche mit ihren Vorstössen erwirkt hatten, dass Holz beim Bau des neuen Verwaltungsgebäudes bevorzugt zu behandeln sei, unterstrichen ihre Haltung. «Mit einem Holzbau halten wir die gesamte Wertschöpfung von der Planung über den Rohstoff bis zur Erstellung des Gebäudes im Kanton Luzern,» so Hanspeter Bucheli. Ein Verwaltungsgebäude aus Holz würde ein Leuchtturmprojekt und wäre ein Zeichen an die Holzindustrie, dass den Worten auch Taten folgen würden, führte Hasan Candan aus. «Der Kanton hat die Chance, bei diesem Projekt als Vorbild und Förderer voranzugehen,» zeigte sich Hasan Candan überzeugt. Auch im Hinblick auf die Energiestrategie 2050 des Bundes und auf das Energieförderprogramm des Kantons sei ein Holzbau auf dem Seetalplatz der richtige Weg.

Emotionen an den Tagen des Schweizer Holzes am 15./16. September 2017 

Anlässlich der Tage des Schweizer Holzes öffnet die Luzerner Holzwirtschaft am kommenden Wochenende ihre Türen und gibt spannende Einblicke bei laufender Produktion in die gesamte Wertschöpfungskette Holz. Auf dem Gelände der Firma Tschopp Holzindustrie in Buttisholz, rund um das Areal der Sägerei Lötscher in Schwarzenberg sowie auf dem Areal der Dahinden Sägewerk AG in Hellbühl finden zahlreiche Aktivitäten statt, wie Martin Dahinden als Mitorganisator im Cluster Luzern ausführte. Das Arbeiten mit Holz sei eine Leidenschaft und dies möchten die Tage des Schweizer Holz den Besucherinnen und Besuchern vermitteln, indem man dem Förster, Sager, Schreiner oder Holzbauer über die Schulter schauen kann. Jungen Besuchern und Besucherinnen werden die vielseitigen Holzberufe vorgestellt und auch die ganz Kleinen können Hand anlegen.

---
Das will PROHOLZ Lignum Luzern

Der Verein PROHOLZ Lignum Luzern zeichnet sich im Kanton Luzern für die Basispromotion von Holz verantwortlich. Die primären Aufgaben von PROHOLZ Lignum Luzern sind:

. Holz als Bau- und Werkstoff sowie als Energieträger und die Holzbranche als Ganzes werden gefördert.

. Promotionsprojekte und Dienstleistungen werden entwickelt, realisiert und angeboten, welche im engeren und im weiteren Umfeld der Branche und der Förderung von Holz dienen.

. Die Wertschöpfungskette Holz wird nach innen gefördert und gestärkt.

. Es wird auf ein politisches Umfeld hin gearbeitet, welches dem Holz und den beteiligten Branchen positiv gestimmt ist.

(Dies ist eine Medienmitteilung von PROHOLZ Lignum Luzern)


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch

treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:

www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/