das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne der Redaktion

24.10.2016

Stadtluzerner KatholikInnen spenden 20 000 Franken für die Opfer des Wirbelsturms in Haiti

Der Kirchenrat der Katholischen Kirchgemeinde Luzern hat an seiner Sitzung vom 24. Oktober 20‘000 Franken für die Opfer der Hurrikans Matthew gesprochen. Der Betrag geht an Caritas Schweiz, die im Katastrophengebiet Not- und Überlebenshilfe leistet.


Mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 230 km/h traf der Hurrikan Matthew am 4. Oktober auf die Südküste Haitis. Windböen und heftige Regenfälle zerstörten Häuser, schwemmten Strassen und Brücken weg und verwüsteten Felder. Das Leid in den betroffenen Gebieten ist unbeschreiblich. Mehr als 1000 Menschen haben ihr Leben verloren und rund 1,5 Millionen Menschen sind auf Hilfe angewiesen. 

Gemeinsam mit Partnern vor Ort leistet Caritas Schweiz in den betroffenen Gebieten Nothilfe. Es braucht dringend Nahrungsmittel, sauberes Trinkwasser und Hygieneartikel. Da der Hurrikan grosse landwirtschaftliche Flächen verwüstet und Aussaaten zerstört hat, plant Caritas Schweiz bereits jetzt die Verteilung von Saatgut an Kleinbauernfamilien.

Nothilfe hat Tradition

Die Katholische Kirchgemeinde Luzern engagiert sich seit Jahren aktiv in der Entwicklungszusammenarbeit. Im Jahr 2016 stehen dafür insgesamt 420 000 Franken zur Verfügung, 20 000 Franken davon für akute Nothilfe.

Bereits nach dem nach dem Erdbeben vom Januar 2010 hat die Katholische Kirchgemeinde Luzern den Wiederaufbau mit 20 000 Franken unterstützt, ebenfalls über Caritas Schweiz. Die fünf grossen Schulzentren, die Caritas damals erstellt hatte, hielten dem jüngsten Hurrikan stand und wurden nicht beschädigt, wie das Hilfswerk mitteilt. 2500 Kinder können dort die Schule besuchen.

Urban Schwegler, Kommunikationsverantworticher Katholische Kirche Stadt Luzern


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch

treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:

www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/