das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne der Redaktion

04.08.2016

EILMELDUNG: Rolf Engler gestorben

Der bekannte Bühnenbildner und Filmarchitekt Rolf Engler ist in der Nacht zum heutigen Donnerstag (4. August) im Kantonsspital in Luzern seinem Krebsleiden erlegen.


Dieses Bild von Rolf Engler hat der Luzerner Fotograf Emanuel Ammon am 1. Juni 1991 während einer gemeinsamen Zugfahrt gemacht.

Bild: Emanuel Ammon

Rolf Engler und Tanja Gauch am 5. April 2014 im Restaurant Stern bei der Franziskanerkirche, das damals seinen zweiten Geburtstag feierte. Die beiden sind die Eltern ...

... von Yannick Gauch, der am 1. Mai für die JungsozialistInnen in den Grossen Stadtrat gewählt worden ist.

Bilder: Herbert Fischer

Ein Besuch bei ihm am Dienstag liess unschwer erkennen, dass seine eh schon geschwundenen Kräfte bald ganz erlöschen würden. Auch ein Telefongespräch gestern Mittwoch hinterliess einen schmerzlichen Eindruck. Rolf «mochte nicht mehr».

Nun ist diese markante Persönlichkeit verschieden; ein Ur-Fasnächtler, der seine Stadt und ihre Menschen liebte; ein Mann des Theaters und des Films, der mit namhaften Regisseuren zusammengearbeitet hatte; ein feiner, freier und unabhängiger Geist; ein Verfechter urliberaler Gesellschaftsvorstellungen und ein geradliniger Vertreter der sozialen Sache. Er scheute sich nie, seine Meinung offen und klar zu formulieren und zu deponieren. Die Stadt Luzern hat ihn für sein reiches Wirken als Bühnenbildner und Filmarchitekt an mehreren deutschsprachigen Bühnen sowie bei SRF und ZDF vor etwa zwanzig Jahren mit dem Anerkennungspreis ausgezeichnet.

Im Februar hatte er seinen 73. Geburtstag gefeiert. Rolf ist der Vater von Yannick Gauch, der am 1. Mai für die JungsozialistInnen ins Luzerner Stadtparlament gewählt worden ist und dessen Weg in die Politik, dessen Fähigkeiten als Grafiker und speziell dessen aussergewöhnliche Sozialkompetenz ihn mit Stolz erfüllten.

Rolf sah seinen Tod auf sich zukommen. Als sein Sohn diesen Sommer mit Freunden in den Ferien war, sagte er mir auf der Terrasse des Restaurants Stern bei der Franziskanerkirche bei einem Bier: «Ich möchte einfach eines nochmals erleben: Yannick sehen und umarmen». 

Rolf Engler war seit der ersten Stunde ein Freund und Förderer von lu-wahlen.ch, wofür ihm auch hier herzlich und für immer gedankt sei. 

Ehre seinem Andenken!

Und ganz herzliche Gedanken und Gefühle an seine Liebsten und Nächsten.

Herbert Fischer, Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch - das ganze meinungsspektrum, Luzern


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch

treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:

www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/