das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne der Redaktion

25.11.2015

Neues Buch über Luzerns Geschichte erschienen (2)

Gestern Dienstagabend (24. November) hat die Gemeinnützige Gesellschaft Luzern (GGL) ein Buch vorgestellt, das sie herausgeben hat.


Stadtschreiber Toni Göpfert (rechts) ist Vizepräsident der GGL. Links: Urs Märchy, Inhaber der Sanitär-Firma Kuster AG.

Altnationalrätin Cécile Bühlmann (links) mit Pia Anderhub (Mitte) und Barbara Anderhub, Witwe und Tochter des Meisterfotografen Georg Anderhub, der im Juli verstorben ist und am Buch mitgewirkt hatte.

GGL-Ehrenpräsident und Altstadtpräsident Franz Kurzmeyer mit Heidi Steffen (Mitarbeiterin der GGL) und Niklaus Zeier, Kommunikationschef der Stadt Luzern.

Journalist Walter Schnieper, der über Luzern selber vermutlich gleich mehrere Bücher schreiben könnte.

Altregierungsrat Heini Zemp (CVP) und Karl May-Experte Elmar Elbs (rechts).

Philipp Marti (links) leitet die Informatik der ZHB, wo als Bibliothekar auch der inzwischen pensionierte Paul Hess arbeitete.

Bruno Kronenberg mit Gattin Julie Kronenberg, die während vieler Jahre das Sekretariat des Armenvereins geführt hatte, geleitet vom unvergessenen Walter Horcher, der 2005 verstorben ist und auch in der GGL eine zentrale Rolle gespielt hatte.

Der frühere LNN-Chefredaktor Karl Bühlmann (Mitte) mit GGL-Mitglied Max Galliker (rechts), früherer Direktor der Nationalbank und engagiert im OK des Europaforums.

Treuhänder Kuno Kälin, Partner von Cécile Bühlmann, und Journalist Thomas Demuth, Partner der PR-Frau Sandra Baumeler.

Madeleina Cavelty ist Präsident der Trägerschaft des Gletschergartens. Rechts: Geschichtsprofessor Kurt Messmer, links: Historiker Werner Schüpbach.

Bilder: Herbert Fischer

Judith Stamm hat das Buch vorab gelesen und darüber für seniorweb.ch einen Text geschrieben (siehe unter «Links»).

Die Bilder rechts entstanden an der Vernissage des Buches, welche die GGL in der ZHB veranstaltet ht.

Siehe auch unter «In Verbindung stehende Artikel».

(hrf).


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch

treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:

www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/