das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne der Redaktion

22.02.2015

Wie die Luzerner Genossen ihren «Geburri» begossen

Gestern Samstagabend (21. Februar) stieg im «Treibhaus» in Luzern eine Party zum 120. Geburtstag der Luzerner JungsozialistInnen.


Hier folgenden Legenden.

...

...

...

Gina Dellagiacoma aus Beromünster (links) kandidiert im Wahlkreis Sursee als Kantonsrätin, Jana Mumenthaler im Wahlkreis Luzern Stadt.

Yannick Gauch (links) ist Grafiker und ar-beitet im Wahljahr 2015 im SP-Sekretariat. Er hat grosse Chancen, am 29. März in den Kantonsrat gewählt zu werden. In der Mitte: SP-Kantonalsekretär Sebastian Dissler, dem der Wahlkampfstress deutlich anzusehen ist. Und rechts: der Spitzenkandidat der JUSO im Wahlkreis Stadt Luzern für die Kantons-ratswahlen, Joël Mayo, gelernter Buchhänd-ler und zurzeit in der Ausbildung zum Sekundarlehrer.

Links: der frühere Glarner SP-Landrat Marco Kistler, der zusammen mit Tom Cassé (Mitte) im SP-Zentralsekretariat in Bern als Campaigner arbeitet. Rechts. Fabian Molina, Präsident der JUSO Schweiz.

Bilder: Herbert Fischer

lu-wahlen.ch war dabei und zeigt fürs erste Bilder. Später folgt auch ein Text.

Vorweg dies: Neben den üblichen Verdächtigen aus Luzern ehrten die Gründer ihrer Organisation und deren Geschichte auch viele auswärtige Gäste. Es fand allerdings kein Show-Kiffen vor laufenden Kameras statt und auch keine Todesfälle politischer Gegner wurde heruntergespült.

Auch die vulgärmarxistische Klassenkampfrethorik hielt sich in erstaunlichen Grenzen, die wenigen Redner zügelten ihre Zungen.

Herbert Fischer, Redaktor lu-wahlen.ch


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch

treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:

www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/