das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne der Redaktion

26.01.2014

Soll die Gemeinde Kriens Mieter auf die Strasse stellen?

Politik hat dem Zusammenhalt der Gesellschaft zu dienen. Aus diesem Grund stimmt das Krienser Volk am 9. Februar gesamthaft über das dann jedoch in Etappen umzusetzende Projekt «Zukunft Kriens – Leben im Zentrum» ab.


Jedes Herauspicken eines der vier Teilprojekte würde bisherige Mieter und Nutzer auf die Strasse stellen. Das gehört sich nicht – weder im privaten Immobilienmarkt noch bei der Gemeinde. Ein anständiger Vermieter wie die Gemeinde Kriens bietet Realersatz an, wenn bisherigen Mietern gekündigt werden muss.  

Gemäss «Kriens Info» (Ausgabe 01/14) will nun die einzige Nein sagende Partei nur die Teile Teiggi und Zentrum umsetzen. Die jetzigen Mieter der Teiggi (Jugend, Kultur, Kleingewerbe) würden also auf die Strasse gestellt, ohne dass ihnen Ersatzräume angeboten werden. Das geziemt sich nicht. 

Wohlweislich hat sich seit dem Planungsbericht die Haltung fast aller Krienser Parteien durchgesetzt, dass Kriens eine anständige Gemeinde sein will. Nur das Belassen aller «vier Kleeblätter» sorgt für diese Rücksicht. Die Nein sagende Partei foutiert sich darum.

Das kann zu einer Spaltung der Krienser Gesellschaft führen, was zum Glück alle andern Parteien und – hoffentlich auch das Stimmvolk mit einem JA – zu verhindern versuchen.

Franz Baumann, St. Niklausengasse 23, Kriens 


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch

treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:

www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/