das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne der Redaktion

16.05.2013

BZO-Abstimmung: Baudirektion will Hochhäuser nicht mit Ballonen markieren

Der Verein Stadtbild, der die neue BZO bekämpft, verlangte von der Baudirektion, dass sie mittels Ballonen die vorgesehenen Höhen zweier Hochhäuser aufzeigt. Vergeblich. Dazu hat der Verein eine Medienmitteilng veröffentlicht. Siehe dazu auch den Brief des Vereins an die Baudirektion und deren Antwort unter «Dateien».


Alexandros Guekos hat als Präsident des Vereins Stadtbild glp-Baudirektorin einen Brief geschrieben.

Bild: Herbert Fischer

Damit die Luzernerinnen und Luzerner eine bessere Vorstellung davon erhalten, wie hoch die in der BZO-Revision geplanten Hochhäuser sind, haben wir die Baudirektion Ende April ersucht, die Standorte Pilatusplatz und Steghof (denn diese Grundstücke sind im Besitz der Stadt, beziehungsweise des EWL, dessen Mehrheitsaktionärin die Stadt ist) mit Ballonen zu versehen. Diese Ballone sollten die jeweilige Höhe (45, beziehungsweise 35 Meter) transparent machen.

Heute erreichte uns jedoch eine Absage der Baudirektion. Man sei erst im Baubewilligungsverfahren verpflichtet, die Höhe und den Umfang eines Gebäudes auszustecken, und könne daher auf unsere Anregung nicht eintreten.

Unsere Auffassung war allerdings auch nicht, dass die Stadt die Höhe transparent machen muss, sondern dass sie es im Interesse einer fairen Abstimmung tun sollte. Daran hat die Baudirektion offenbar kein Interesse.

(Dies ist eine Medienmitteilung des Vereins Stadtbild vom 16. Mai 2013)


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Letzte Beiträge von Herbert Fischer:

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch

treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:

www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/