das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne der Redaktion

10.05.2013

Treffpunkt (63): SGV veranstaltet am 18. Mai Paradefahrt mit allen fünf Dampfschiffen

Die SGV feiert heuer gleich zwei Jubiläen. Und das MS Schwyz ist aus der Werft zurück. Grund genug also, grosses Kino zu veranstalten. Wer wegen der enormen Nachfrage nicht zu einem Billet für die Schiffsparade kommt, wird dafür vom Ufer das ganze Spektakel in seinen ganzen Dimensionen verfolgen können.


Bild: Herbert Fischer

Die Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees (SGV) AG feiert im Jahr 2013 gleich drei grossartige Ereignisse: «100 Jahre Dampfschiff Gallia», «50 Jahre Motorschiff Winkelried» sowie die Wiederinbetriebnahme des renovierten Motorschiffes Schwyz. 

Am Samstag, 18. Mai 2013 findet dazu eine grosse Schiffsparade mit fünf Dampfschiffen und zwei Motorschiffen auf dem Vierwaldstättersee statt. Highlight des Anlasses: Der Wettkampf um das schnellste Dampfschiff!

Gleich zwei Schiffe der SGV feiern im Jahr 2013 einen runden Geburtstag: Das Dampfschiff Gallia wird stolze 100 Jahre alt und das Motorschiff Winkelried darf bereits seit 50 Jahren über den Vierwaldstättersee fahren. Aber nicht nur jubilarische Ereignisse gibt es zu zelebrieren: Nach einer halbjährigen Renovationszeit  verlässt die MS Schwyz die Schiffswerft in neuem Kleid. An der „Parade der stolzen Damen“ vom Samstag, 18. Mai 2013 werden die Gefeierten von den vier weiteren Dampfschiffen der Flotte begleitet.

Alle sieben Schiffe verlassen das Luzerner Seebecken um 11.30 Uhr und kehren um 15.30 Uhr wieder nach Luzern zurück. Unterwegs werden die Gäste mit verschiedenen Formationsfahrten, kulinarischen Köstlichkeiten der Bordgastronomie Tavolago sowie mit vielen Überraschungen verwöhnt. 

Grosses Highlight der Parade ist das Wettrennen der Dampfschiffe und die damit verbundene Vergabe des blauen Bandes für die Siegerin. Macht die stolze Jubilarin Gallia ihrem Namen als schnellster Raddampfer auf europäischen Binnenseen alle Ehre und wird als erste die Ziellinie überqueren? Wir sind gespannt…

Im Anschluss an die Parade besteht für alle Interessierten die Möglichkeit, das neue Interieur der frisch sanierten MS Schwyz zu besichtigen. Von 15.45 Uhr – 18.00 Uhr stehen die Schiffstüren an der Brücke 5 vor dem KKL offen für das Publikum. 

Es gibt noch letzte Plätze für die Parade zu ergattern. Die Tickets können online unter gebucht (siehe unter «Links») sowie an den Schiffsstationen Luzern und Weggis bezogen werden. Telefonisch gibt der Kundendienst der SGV gerne Auskunft unter der Nummer 041 367 67 67.

(Dies ist eine Medienmitteilung der SGV)


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch

treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:

www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/