das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne der Redaktion

08.05.2013

Die kantonalen Grünen freuten sich über Einnahmenüberschuss und wählten zwei neue Vorstandsmitglieder

Statt wie budgetiert mit einem Defizit schliessen die Grünen des Kantons Luzern ihre Rechnung 2912 mit Mehreinnahmen ab. Wie hoch dieser ist, heisst es in der Medienmitteilung zur gestrigen GV im «Rössli» in Ruswil, der Gründungsstätte der CVP Schweiz, allerdings nicht. Kantonalsekretär Andreas Kappeler berichtet.


Jeden Tag sterben drei Menschen, weil sie die Flucht aus ihrer Heimat mit Booten nicht überleben und als Leichen an den Küsten von Ländern landen, in denen sie um Asyl ersuchen wollten. Die Jungen Grünen, wel-che das Referendum gegen das Asylgesetz ergriffen hatten, symbolisierten diese Tat-sache, indem sie sich am 11. April 2013 in Abfallsäcke verpackt an den Reusssteg in Luzern legten. Der Kampf gegen die Asyl-gesetzrevision (Abstimmung vom 9. Juni) hat auch für die Grünen des Kantons Luzern zurzeit oberste Priorität.

Bild: Herbert Fischer

Rahel Estermann...

... und Gian Waldvogel sind von der GV neu in den Kantonalvorstand gewählt worden.

In Ruswil haben die Grünen an ihrer kantonalen Jahresversammlung die Organe neu bestellt oder bestätigt. Auf die vor einem Monat erfolgreich lancierte Initiative Ergänzungsleistungen für Familien, wird im kommenden Jahr der Schwerpunkt gelegt.

Die Grünen des Kantons Luzern luden zur Generalversammlung 2013 in den Gasthof Rössli in Ruswil ein. Nach einem gemütlichen Apéro, offeriert von der Gasthof Rössli Ruswil AG, begrüsste Kantonsrätin Katharina Meile von der Geschäftsleitung der Grünen die 40 anwesenden Mitglieder.

Thematischer Schwerpunkt war die Kampagne gegen die Asylgesetzrevision, welche von Andreas Lustenberger, dem Co-Präsidenten der Jungen Grünen Schweiz, vorgestellt wurde. In der folgenden Diskussion unterstützte die Generalversammlung noch einmal das Nein zu dieser menschenunwürdigen Reform am 9. Juni 2013.

Nach der Kenntnisnahme der Rechnung 2012 (mit einem Gewinn anstelle des budgetierten Verlustes) und des Budgets 2013 wurde Andreas Schönbächler aus dem kantonalen Vorstand und aus der Geschäftsleitung verabschiedet. Neu ergänzt Edith Lanfranconi die bisherige Geschäftsleitung in der weiterhin auch Katharina Meile und Patrick Schaller Einsitz haben. 

Unter dem Traktandum Wahlen wurde der Vorstand bestätigt und mit Rahel Estermann und Gian Waldvogel zwei neue Vorstandsmitglieder gewählt. 

Im Vorstand der Grünen Luzern sind nun Ruth Bollinger, Bernard Clalüna, Monique Frey, Katharina Hubacher, Samuel Kneubühler, Edith Lanfranconi, Trudi Sigrist, Katharina Meile, Simon Meyer, Patrick Schaller, Louis Schelbert, Hans Stutz, Michael Töngi sowie neu Rahel Estermann und Gian Waldvogel.

Als eidgenössische Delegierte wurden folgende Personen neu gewählt oder bestätigt: Andreas Hofer, Peter Lerch, Katharina Meile, Rosa Rumi, Heidi Rebsamen, Patrick Schaller, Christof Studhalter, Irina Studhalter, Rita Ueberschlag und Steffi Wyss. Sowie Ruth Bollinger, Ali Celik, Eveline Felder, Monique Frey, Timo Krebs, Simon Meyer und Gian Waldvogel als Ersatzdelegierte.

Beim Ausblick auf das kommende Jahr, stellt Michael Töngi die Initiative der Grünen für Ergänzungsleistungen an Familien ins Zentrum.

Andreas Kappeler, Kantonalsekretär Grüne Kanton Luzern, Emmen


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch

treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:

www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/