das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

 

 

Kolumne der Redaktion

01.05.2013

Die Reden von Christian Levrat und Paul Rechsteiner zum Tag der Arbeit (mit Bildern vom Maiumzug in Luzern - 1)

Zum Tag der Arbeit wendet sich der Freiburger Ständerat Christian Levrat mit einer Video-Botschaft an die Bevölkerung. Darin stellt er ein ureigenes Anliegen der Linken ins Zentrum: bessere Löhne und höhere Renten. «Die grossen politischen Auseinandersetzungen sind lanciert», sagt SP Schweiz-Präsident Christian Levrat in seiner Videobotschaft. In Basel und an weiteren Orten spricht der St. Galler Ständerat Paul Rechsteiner.


Traditionell hält in Luzern der Maiumzug durch die Innenstadt jeweils an, um Vertre-terInnen verschiedener Organisationen das Wort zu erteilen. So zuerst vor der Haupt-post...

... wo Irina Studhalter für die Jungen Grünen und die Grünen spricht. Ihre Rede ist auf dieser Seite links zu finden unter «Dateien».

Mehrere Dutzend junge Leute melden ihre Forderung nach Freiräumen an und unter-streichen so ihre Unterstützung für die Zwi-schennutzungs-Initiative der JUSO, über die Luzern am 9. Juni abstimmt.

Stefan Roth (hier ausnahmsweise ganz rechts, dafür ziemlich rot) hat mit dem Stadtpräsi-denten nur den Namen gemeinsam. Er enga-giert sich bei den Grünen und in der Gewerk-schaft VPOD, wo er vor allem die Interessen des Theaterpersonals vertritt.

Von der Hauptpost bewegt sich der Maiumzug mit seinen vielen roten und grünen Fahnen weiter Richtung Franziskanerkirche.

Zwei unerschütterliche Kämpfer für die Sache der Gewerkschaften und der Linken: Der 94-jährige Altgrossrat Franz Zimmermann und Altgrossrat Hugo Fessler (beide SP), 1987-88 Präsident des Grossen Stadtrates und aktuel-ler Präsident des VCS Luzern.

Die Gewerkschaft VPOD spielte und spielt in der 123-jährigen Geschichte des 1. Mai immer eine zentrale Rolle. Sie vereint die Arbeit-nehmenden des Service public.

SP-Sekretär und Philosophiestudent Benedikt Koller spricht vor der Franziskanerkirche als Vertreter der JUSO (siehe auf dieser Seite links unten: «In Verbindung stehende Arti-kel»: Die Rede von Benedikt Koller).

Dieser Demonstrant hat zuerst am Mittag die Maifeier in Zürich besucht, wo 13 000 Leute am Umzug mitmachten.

Bilder: Herbert Fischer

Siehe beide Reden dazu unter «Links».

Weitere Bilder von der Maifeier 2013 in Luzern siehe weiter unten auf dieser Seite unter «In Verbindung stehende Artikel»: Die Rede von Bene Koller von den JUSO am Maiumzug 2013 in Luzern (mit Bildern - 2).


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch

treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:

www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/