das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne der Redaktion

11.09.2012

Doppelbödiger geht es kaum mehr!

«Gewerbe ist gegen geplantes Asylzentrum» titelt die «Neue LZ» am 10. September und meint damit die geplante Asylbewerberunterkunft beim Eichwald in Luzern. Richtiger wäre gewesen: «Gewerbeverbandsspitze- und verwaltung»!


Mit so abstrusen, bizarren Argumenten wie der «Sicherheit von Firmen- und Privatautos», aber auch «wir sind unterwegs mit sensiblen Akten von Buchhaltungen und mit Notebooks» etcetera wird das Zentrum bekämpft. Purer Egoismus! Ich schreibe dies, weil ich noch nie die Augen vor den tatsächlich bestehenden Problemen im Asylwesen verschlossen habe.

Das sehen viele Mitglieder des Gewerbeverbandes - beispielsweise aus Gastronomie, Baugewerbe undsoweiter - in Tat und Wahrheit nämlich völlig anders. Dort sind nämlich Asylsuchende aus allen Herren Ländern mehr als nur willkommen und – vor allem – als sehr günstige Arbeitskräfte gesucht und geschätzt.

Würde man die Argumentation des Gewerbeverbandes konsequent zu Ende denken, dann dürften wir wohl kaum mehr etwas in einem Restaurant konsumieren oder bei einem Gewerbler in Auftrag geben. Dort aber sind diese Menschen offenbar überhaupt kein Sicherheitsrisiko. Doppelbödiger, lieber Gewerbeverband, geht es kaum mehr!

René Wigger, Luzern


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch

treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:

www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/