das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne der Redaktion

28.06.2012

Rico de Bona wird CVP-Sekretär

Die Christdemokraten des Kantons Luzern haben einen neuen Kantonalsekretär. Dies teilte die Partei heute mit.


Rico de Bona (links) weist sich über jahrzehntelange politische Erfahrung aus (hier am Luzerner Stadtlauf 2012 im Gespräch mit dem Krienser Finanzchef und SVP-Kantonrsrat Paul Winiker).

Bild: Herbert Fischer

Rico de Bona ersetzt ab 1. Oktober Adrian Bühler, welcher diese Funktion bereits im Januar abgegeben hat. Die Medienmitteilung hat folgenden Wortlaut:

«Die Parteileitung hat den 55jährigen Rico De Bona-Dali (Luzern) als neuen politischen Sekretär gewählt. Er tritt die Nachfolge von Adrian Bühler (Eschenbach) an, der Ende Januar das Sekretariat verliess. Rico De Bona ist verheiratet und wohnt in Luzern Stadtteil Reussbühl. Nach seiner Ausbildung zum Bauzeichner besuchte er die Verwaltungsfachschule und arbeitete als technischer Beamter beim kantonalen Tiefbauamt. 

Nach der Absolvierung des Vorgesetztenseminars war er 10 Jahre als Dienstchef im Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport tätig. 1991 wurde er nach 12 Jahren im Littauer Einwohnerrat in den Grossrat gewählt und präsidierte vier Jahre die ständige Kommission „Bau und Verkehr“. Der Amtsantritt vom 1. September 2000 als vollamtlicher Gemeinderat von Littau brachte ihm 10 Jahre Erfahrung in der Gemeinde Exekutive, die ihn Mitte 2009, nach Absolvierung einer Fachhochschulausbildung, zur Leitung der Dienstabteilung Stadtraum und Veranstaltungen der Stadt Luzern führte.
 
Die Parteileitung ist hoch erfreut, die vakante Stelle des politischen Sekretärs mit einer Person besetzen zu können, die langjährige Erfahrung in der Exekutive und Legislative auf Stufe Kanton und Gemeinde mitbringt und in der CVP Politik sehr gut vernetzt ist. De Bona ist damit die ideale Ergänzung zum neugewählten Kantonalparteipräsidenten Pirmin Jung und garantiert für eine konstante Weiterführung der Parteiarbeit.»

 


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch

treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:

www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/