das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne der Redaktion

13.05.2012

Seit hundert Jahren vermisst der Staat das Land

Die amtliche Vermessung feiert ihr hundertjähriges Bestehen. Diese nationale Feier wird im Kanton Luzern kombiniert mit dem 20-Jahr-Jubiläum des kantonalen Geoinformationssytems (GIS). Im Zentrum der Feier steht die öffentliche Ausstellung «Entdecke den Geodatenschatz» im Lichthof des Regierungsgebäudes und im Historischen Museum Luzern.


«Entdecke Luzerns Geodatenschatz» ist zunächst im stimmungsvollen Lichthof des Luzerner Regierungsgebäudes zu sehen.

«Entdecke Luzerns Geodatenschatz» ist zunächst im stimmungsvollen Lichthof des Luzerner Regierungsgebäudes zu sehen.

Seit 1912 besteht mit dem Schweizerischen Zivilgesetzbuch die Grundlage für die amtliche Vermessung (AV) und das Grundbuch. 20 Jahre alt wird das kantonale GIS, das 1992 eingeführt wurde. Die zwei Bereiche amtliche Vermessung und kantonales GIS wachsen immer stärker zusammen. Anlässlich des Jubiläums sollen diese Bereiche einem grösseren Publikum näher gebracht werden. Im Zentrum der Jubiläumsfeiern steht die Ausstellung «Entdecke Luzerns Geodatenschatz». Diese zeigt die Leistungen, Produkte und Herausforderungen der amtlichen Vermessung und des GIS auf (genauere Angaben siehe am Schluss dieses Beitrages). 

Information ist das Gold der Zukunft. Dies zeigt sich am Beispiel der Geodaten des Kantons Luzern. Wie Schatztruhen – aussen dunkel und innen strahlend - offenbaren sich dem Besuchenden die schwarzen Kuben mit lichtdurchfluteten Karten. Die visuell attraktive und interaktive Ausstellung liefert dabei einen Einblick in die Aufgaben der Verwaltung, indem sie Karten und Geodaten in ihr Zentrum rückt.

So erfahren Besuchende beispielsweise, dass der Flächenwert aller Grundstücke im Kanton Luzern fast 42 Milliarden Franken beträgt. Diese werden durch die amtliche Vermessung und das Grundbuch geschützt. 

Die Daten der amtlichen Vermessung dienen nicht nur der Eigentumsgarantie, sondern sind auch Grundlage für digitale Geodaten, wie Zonenpläne, Grundwasserschutzkarten, etcetera. Inzwischen werden total circa 650 Geodatensätze im kantonalen GIS gehalten. So, wie es ohne die Vermessung keine Eigentumsgarantie gäbe, ist das GIS bei vielen Aufgaben der Verwaltung nicht mehr wegzudenken. Die Polizei erreicht dank dem GIS ihren Einsatzort schneller, Baugesuche könnten ohne Geodaten nicht mehr effizient abgewickelt werden. Ein Teil dieser Daten ist inzwischen im Internet über das kantonale Geoportal für alle zugänglich.

Die Ausstellung «Entdecke Luzerns Geodatenschatz»

Erste Ausstellung: 14. Mai – 25. Mai 2012. Ort: Kantonales Regierungsgebäude, Bahnhofstrasse 15, Luzern. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9.00 bis 17.00 Uhr.

Zweite Ausstellung: 26. Mai – 10. Juni 2012. Ort: Historisches Museum, Pfistergasse 24, Luzern. Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 10.00 – 17.00 Uhr

Dies ist eine Medienmitteilung des rawi (Raumentwicklung Wirtschaftsförderung und Geoinformation)


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch

treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:

www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/