das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne der Redaktion

23.01.2012

Vorsicht, Satire (5): Was macht eigentlich Christian Wulff?

Peter Schneider in der «Sonntagszeitung» vom 22. Januar 2012.


Am meisten geschmerzt hat den angelernten früheren deutschen Bundespräsidenten der (inzwischen widerlegte) Vorwurf, er habe sich bei einem Staatsbesuch in der Schweiz mithilfe fremder Cumulus-Punkte eine verbilligte Kaffeemaschine erschlichen.

Längst hat er jedoch sein Tief überwunden und ist wie Gerhard Schröder in die Privatwirtschaft eingestiegen: Mit Ehefrau Bettina hat Wulff in Burgwedel ein gut gehendes Nail- und Tattoo-Studio aufgebaut. Und in Berlin ist er zusammen mit guten Freunden Mitbesitzer eines schwäbischen Spezialitäten-Restaurants, der Ha-Noi-Bar, im angesagten Trendquartier Kleinmachnow.

«Zu uns kommen Politiker und einfache Journalisten, die eine grundehrliche deutsche Küche zu schätzen wissen», gesteht der rüstige Niedersachse stolz. Sein Geheimrezept: Die Bewirtungsbelege können als Parteispenden von der Steuer abgezogen werden. Wegen «Reputationsbedenken» abgelehnt hat er Karl-Theodor zu Guttenbergs Angebot, gemeinsam ein Copy-Center im Bayerischen Wald zu eröffnen.

Neben seiner unternehmerischen Tätigkeit hat Wulff sich einen lang gehegten Kinderwunsch erfüllt: Er absolviert an der Musikhochschule Neuharlingersiel ein Fernstudium als zertifizierter Whistleblower.

Peter Schneider in der «Sonntagszeitung» vom 22. Januar 2012

 


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch

treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:

www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/