das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne der Redaktion

21.01.2012

SP-Zeltstadt im «Vögeligärtli»: Die Bilder (1)

«Wohnraum statt Zeltstadt»: Unter diesem Motto stellte die SP der Stadt Luzern heute Samstag (21. Januar 2012) im «Vögeligärtli» mehrere Zelte als Symbole für Notunterkünfte auf. Und machte damit klar, auf welches Thema sie ihren Wahlkampf 2012 fokussiert.


SP-Vizepräsident Mario Stübi und SP-Grossstadtrat Andreas Wüst mit Sohn Jan vor den Zelten, die im «Vögeligärtli» als symbolische Notunterkünfte auf die Wohnungsnot in Luzern hinwiesen.

Bilder: Herbert Fischer

Dazu Claudio Soldati von der Geschäftsleitung der SP Stadt Luzern: 

«Die Mietzinspreise sind in der Stadt Luzern in den letzten Jahres konstant angestiegen. Dies hat zu einer regelrechten Wohnungsnot geführt, es gibt kaum freie Wohnungen, welche für breite Bevölkerungsteile erschwinglich sind. Personen mit kleinen und mittleren Einkommen macht diese Entwicklung grosse Sorgen.

Die SP will, dass sich alle Bevölkerungsschichten eine Wohnung in der Stadt leisten können, nicht nur die Reichen. Die fatale Mietzins-Entwicklung zu stoppen ist der SP ein grosses Anliegen, sie kämpft für faire Mietzinsen für alle Mieterinnen und Mieter.

Weiter fordert die Partei eine aktivere Immobilienpolitik der Stadt. Zukünftig soll der Stadtrat die städtischen Immobilien nicht mehr nur den Investoren, sondern den gemeinnützigen Wohnbaugenossenschaften verkaufen.

Damit die Stadt Luzern künftig nicht nur von Wohlhabenden bewohnt werden kann, sondern eine Stadt für alle bleibt, muss rot-grün stärkeren Einfluss gewinnen. Das heisst: Ursula Stämmer und Beat Züsli in den Stadtrat und in den Grossen Stadtrat die SP-KandidatInnen wählen!»

---
Alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt.

 

 


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch

treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:

www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/