das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne von Nico van der Heiden

06.05.2015

Lieber zwei oder drei Frauen in der Luzerner Regierung als nur eine

In den vergangenen Tagen konnte man immer wieder lesen, dass die Frauenfrage bei den anstehenden Regierungsratswahlen nicht im Vordergrund stehe. Frauen müssten sich halt «noch vier Jahre gedulden» und Gleichstellung sei «ja erreicht». Auch der männliche Politexperte erachtet die Geschlechterfrage als weniger wichtig. Dem möchte ich mit aller Deutlichkeit widersprechen.


Zudem wird der Kandidatin mangelnde Fähigkeiten für das Amt attestiert. Die Männer hingegen sind offenbar alle gut gerüstet für das Amt. Wer als Mann Führungserfahrung in KMU oder Gemeinden mitbringt, ist qualifiziert - wer sich als Frau in der Schule, in der Familie oder in der Leitung einer Partei bewährt, der taugt nicht für ein politisches Amt.

Dadurch werden stereotyp männliche Führungsansprüche zementiert. Wie wäre es, wenn die beiden männlichen Kandidaten über ihre Erfahrung in der Familie (Kindererziehung?) berichten müssten und ihr diesbezügliches Engagement als Gradmesser für die Regierungsfähigkeit genommen würde?

Es bleibt im Kanton Luzern, ganz unabhängig von den anstehenden Regierungsratswahlen, noch viel zu tun in Sachen Gleichstellung. Für mich gehören mindestens zwei, besser noch drei Frauen in die Regierung.

Nico van der Heiden, Chef SP-/JUSO-Fraktion im Grossen Stadtrat, Luzern


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Letzte Beiträge von Nico van der Heiden:

13.04.2016 » Nico van der Heiden
29.02.2016 » Nico van der Heiden
21.09.2015 » Nico van der Heiden

Über Nico van der Heiden:

Nico van der Heiden (*1979) ist promovierter Politologe. Er arbeitet beim Verband Schweizerischer Assistenz- und Oberärztinnen und -ärzte als Leiter Politik und Kommunikation. Seit 2011 ist er SP-Grossstadtrat, am 6. Mai 2012 ist er wiedergewählt worden. 

Van der Heiden-Vorstösse im Grossen Stadtrat:

http://www.stadtluzern.ch/de/politik/ggr/polgeschaefte/?uz=NICO