das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne von Mario Stübi

Liste aller Einträge:

19.04.2015

Vor allem die Stadt soll endlich wieder im Regierungsrat vertreten sein

Falls am 10. Mai Marcel Schwerzmann und Paul Winiker gewählt werden, ist der Regierungsrat nicht nur ein reines Männergremium: Dann kämen zwei Regierungsräte aus Kriens und je einer aus Willisau (Robert Küng), Pfaffnau (Guido...[mehr]

Kategorie: Mario Stübi

22.03.2015

Eine Frau und aus der Stadt: Felicitas Zopfi erfüllt beides

Ich will, dass weiterhin eine Frau im Regierungsrat vertreten ist, und ich möchte endlich wieder jemanden aus der Stadt in diesem Gremium. [mehr]

Kategorie: Mario Stübi

11.02.2015

Volksmeinung? Interessiert die städtische SVP nicht

Der Energiefonds der Stadt Luzern, welcher zugunsten der Förderung einer nachhaltigen Energie- und Klimapolitik eingeführt wurde, ist 2011 vom Stimmvolk mit über zwei Drittel Ja-Stimmenanteil gutgeheissen worden. Gemäss einem...[mehr]

Kategorie: Mario Stübi

14.01.2015

So geht es weiter mit der Zwischennutzung des «Neubad»

50 000 Gäste im vergangenen Jahr, einen Umsatz von 1.1 Millionen Franken, 25 Angestellte mit insgesamt 1400 Stellenprozenten – und dies alles ohne einen Rappen Steuergelder. Die Zwischennutzung Neubad brummt, hat aber dennoch...[mehr]

Kategorie: Mario Stübi

07.12.2014

Automobilisten sollten ein Interesse an mehr Velos haben


Rechtsbürgerlichen und Wirtschaftsvertretern in der Stadt Luzern läuft es derzeit kalt den Rücken runter, weil Verkehrsdirektor Adrian Borgula beabsichtigt, in der Verwaltung einen Velobeauftragten einzusetzen. Sie befürchten,...[mehr]

Kategorie: Mario Stübi

01.10.2014

Trotzköpfe dürfen nicht wiedergewählt werden

«Streng genommen müssen nach der Abstimmung vom Sonntag nur das Vögeligärtli und das Gebäude erhalten bleiben, nicht aber dessen Inhalt», sagt CVP-Fraktionschef Ludwig Peyer laut heutiger Ausgabe der «NLZ» (siehe unter «Dateien»).[mehr]

Kategorie: Mario Stübi

08.09.2014

ZHB-Initiative: gute, aber auch gefährliche Prognosen

Die Voraussagen zur Abstimmung, welche den Abbruch und den Neubau der ZHB verhindern soll, sind zwar unisono positiv. Das macht sie aber auch gefährlich.[mehr]

Kategorie: Mario Stübi

03.08.2014

Gehen Sie 2015 nicht wählen! Und wenn doch, dann nicht diese Personen

Wahltag ist Zahltag, und so einer steht dem Kanton Luzern nächstes Jahr wieder bevor. Im Sinne eines Service für die Wählerschaft finden Sie im Folgenden eine Auflistung derjenigen amtierenden Volksvertreterinnen und -vertreter...[mehr]

Kategorie: Mario Stübi

09.06.2014

Wo bleiben die Karikaturen in Luzern?

Ich liebe Karikaturen. Diese wunderbare, traditionelle Alternative zur sonst üblichen fotografischen Bebilderung eines Presseartikels hat zwar in letzter Zeit in den meisten Print-Titeln an Verbreitung verloren, wird aber da und...[mehr]

Kategorie: Mario Stübi

19.05.2014

Offener Brief an die Redaktion der NLZ

Warum Mario Stübi das Abo abbestellt.[mehr]

Kategorie: Mario Stübi

30.04.2014

Die Stadtbild-Initiative verhindert die bauliche Entwicklung der Stadt Luzern auf fahrlässige Weise

Meine Annahme, der Verein Stadtbild Luzern gibt nach der aus seiner Sicht verlorenen Abstimmung über die Bau- und Zonenordnung (BZO) endlich auf (und vor allem Ruhe), war offenbar naiv. [mehr]

Kategorie: Mario Stübi

11.04.2014

Kompliment und Dank an Apotheker Matteo Schaffhauser

Die Alte Suidtersche Apotheke an der Bahnhofstrasse 21 – genauer: auf dem Platz, auf dem sich Pfistergasse, Burgerstrasse, Bahnhofstrasse und Rütligasse treffen – gehört ohne Frage zu den Bijous in unserer Stadt. Wer durch diesen...[mehr]

Kategorie: Mario Stübi

14.03.2014

Gerade auch die Gewerbler sollten an einem gutem ÖV in Kriens interessiert sein

Die Hauptverkehrsachse durch Kriens versinkt täglich im Stau, weil zu viele Berufstätige mit dem Auto pendeln, obschon mit dem «1-er» eine ausgezeichnete Busverbindung bestünde. [mehr]

Kategorie: Mario Stübi

15.02.2014

Wer nicht politisiert, mit dem wird politisiert

Konsultierte man in den vergangenen Tagen die Medien, war überall viel vom Entsetzen über das Ja zur «Masseneinwanderungs-Initiative» zu lesen, zu hören und zu sehen. Gleichzeitig beklagten reihum Gemeindepolitikerinnen und...[mehr]

Kategorie: Mario Stübi

18.11.2013

Den «linkslastigen» Stadtrat haben die Bürgerlichen selber zu verantworten

Ich messe Politikerinnen und Politiker nach wie vor an ihren Taten und nicht daran, was sie zu tun gedenken, weshalb ich der unlängst veröffentlichten Gesamtplanung 2014 – 2018 des Stadtrats keine grosse Beachtung schenkte. [mehr]

Kategorie: Mario Stübi

28.08.2013

Autofreie Bahnhofstrasse heisst: zwingend ohne Parkplätze für Cars

Für die Stadt Luzern ist die Situation mit den vielen Reisecars am Schwanenplatz bekanntlich unbefriedigend. Dass jetzt aber dieses Problem mit der bevorstehenden Abstimmung über die autofreie Bahnhofstrasse in Zusammenhang...[mehr]

Kategorie: Mario Stübi

30.07.2013

Ein Nationalfeiertag auf den Dächern der Stadt

HEIMAT-DEBATTE (19) - Am heurigen 1. August öffnen diverse Dachterrassen in Luzern ihre Türen für die Öffentlichkeit. Dies ermöglicht einerseits ein tolles Erlebnis, andererseits spontane Begegnungen unter den Luzernerinnen und...[mehr]

Kategorie: Mario Stübi

24.06.2013

RettungsschwimmerInnen putzen das Hallenbad heraus, damit es seinen Namen Neubad verdient und im September zum Start glänzt

Ab Anfang September nimmt die Zwischennutzung Neubad ihren ordentlichen Betrieb auf. Doch schon jetzt läuft hinter den Kulissen im früheren städtischen Hallenbad gar manches. Beispielsweise wenn es darum geht, das Haus auf...[mehr]

Kategorie: Mario Stübi

19.06.2013

Die Zeit ist reif für eine attraktivere Bahnhofstrasse




Am 22. September stimmt Luzern über die Initiative für eine Bahnhofstrasse ohne Autos ab. Auch der Stadtrat ist dafür. Damit steigen die Chancen der SP, erneut mit dem Thema Lebensqualität zu punkten.

[mehr]

Kategorie: Mario Stübi

27.01.2013

Jetzt für die Abzocker-Initiative und später für die 1:12-Initiative

Falls die Abzocker-Initiative abgelehnt würde, kann gegen den Gegenvorschlag das Referendum ergriffen werden, Das brirgt die Gefahr, dass auch der Gegenvorschlag scheitert und dann sind wir genau dort, wo wir jetzt sind: nämlich...[mehr]

Kategorie: Mario Stübi

Treffer 21 bis 40 von 49