das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

 

 

Kolumne von Rolf T. Spörri

13.03.2023

Die SP gewinnt die Abstimmung für «Airbnb-Initiative» im Alleingang

Zu den heutigen Berichten der «LZ» auf Seite 1 und auf Seite 15 über die gestrige Stadtluzerner Abstimmung über die «Airbnib-Initiative».


Ich hätte eigentlich erwartet, dass nach diesem gestern äusserst überraschenden Resultat zur «Airbnb-Initiative» mit einem 64,25-prozentigen Ja-Anteil folgende Schlagzeile in der heutigen «Luzerner Zeitung» zu lesen: SP gewinnt ihre Airbnb-Initiative gegen alle übrigen Parteien.

Dies brächte die unerwartet grosse Überraschung zum Ausdruck! Mir scheint, die Abkürzung SP wurde möglichst vermieden. Anderseits wird das Kürzel SVP in der gleichen LZ-Ausgabe zweimal im Titel (Seite 17 und Seite 19) und Mitte (Seite 19) verwendet. Zufall oder System?

Der untaugliche Gegenvorschlag zu dieser Initiative erreichte, mit Hilfe aller übrigen Parteien, nicht mal eine Mehrheit, nämlich bloss 46, 27 Prozent. Also kam die Stichfrage gar nicht zum Zug. Die Abstimmenden haben die Untauglichkeit dieses Papiertigers offensichtlich erkannt. Der Freisinn spricht übrigens üblicherweise in solchen Fällen von «unnötiger Bürokratie».

Vom überparteilichen Komitee für den Gegenvorschlag gibt’s es zum Ausgang dieser Abstimmung nur eine schriftliche Erklärung. Niemand wagte es, vor den Medien hinzustehen. Das ist schäbig und stillos.

Ich hoffe, die aufgeweckten Wählenden denken im Vorfeld der Luzerner Kantonsratswahlen vom 2. April auch daran, dass die SP kürzlich mit einem Referendum die Überweisung 400 000 Franken Steuergeld für die Kaserne der Vatikansöldner verhindert hat.

Rolf T. Spörri, alt SP-Grossstadtrat, Luzern


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Letzte Beiträge von Rolf T. Spörri:

Über Rolf T. Spörri:

Rolf T. Spörri (* 1946) lebt in Luzern. Er ist ausgebildeter Hochbauzeichner, Primarlehrer und diplomierter Heilpädagoge. Spörri wirkte als Freiwilliger in der Entwicklungszusammenarbeit in Kathmandu (Nepal), Varanasi (Indien) und Tjachiv (Ukraine). Er ist Vater von vier erwachsenen Töchtern und eines ebenfalls erwachsenen Sohnes sowie Grossvater von acht Enkelkindern. Bis zur Pensionierung im August 2008 war Rolf T. Spörri während vieler Jahre Kleinklassenlehrer im Luzerner Maihofschulhaus. Von 1979 bis 1985 vertrat er die SP im Grossen Stadtrat.