das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne von Rolf T. Spörri

07.05.2021

1. Mai-Demo: Ein Dank an die Polizei

Da ich es leider unterlassen habe, am Ende der friedlichen 1.-Mai-Demo, stellvertretend einem Polizisten für den Schutz der Demonstrierenden zu danken, möchte ich dies auf diesem Weg nachholen.


Der Schutz beschränkte sich nicht nur auf dem Marsch über die Seebrücke. Nein, bei jeder Querstrasse in der Neustadt stoppten ein Polizist links und eine Polizistin rechts vom Demonstrationszug den Verkehr. Herzlichen Dank an diese Beamt*innen!

Leider ist es auch nicht selbstverständlich, dass über eine friedliche Demonstration sachlich und informativ in den Medien berichtet wird, wie dies in der «LZ» vom 3. Mai mit dem Bericht von Salome Erni der Fall war. Danke darum auch an Frau Erni (siehe unter «Dateien»).

Ich war gerührt, Teil einer solch friedlichen Demonstration zu sein. So stelle ich mir gelebte Demokratie vor.

Rolf T. Spörri, Mitglied der Gewerkschaft vpod und der SP Stadt Luzern, Luzern


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Rolf T. Spörri:

Rolf T. Spörri (* 1946) lebt in Luzern. Er ist ausgebildeter Hochbauzeichner, Primarlehrer und diplomierter Heilpädagoge. Spörri wirkte als Freiwilliger in der Entwicklungszusammenarbeit in Kathmandu (Nepal), Varanasi (Indien) und Tjachiv (Ukraine). Er ist Vater von vier erwachsenen Töchtern und eines ebenfalls erwachsenen Sohnes sowie Grossvater von sieben Enkelkindern. Bis zur Pensionierung im August 2008 war Rolf T. Spörri während vieler Jahre Kleinklassenlehrer im Luzerner Maihofschulhaus. Von 1979 bis 1985 vertrat er die SP im Grossen Stadtrat.