das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne von Andràs Özvegyi

23.05.2013

Das Seeburg-Hochhaus ist ein ausgereiftes Projekt

Die Seeburg mit ihrer schönen Gartenanlage und dem historisch bedeutenden Ensemble muss dringend saniert werden.


Deshalb wurde ein Konzept entwickelt, das Altes und Neues innovativ verbindet: Ein neues, 40 Meter hohes Hotelgebäude schafft Raum für mehr Gästezimmer und Wohnungen mit Hotelservice.

Es war schon in der ersten BZO-Auflage integriert. Mit diesem Konzept werden Schmuckstücke wie der «Jesuitenhof» und die Anlagen am Seeufer erneuert – und bleiben weiterhin der Bevölkerung zugänglich.

Dieses Projekt ist ausgereift und überzeugt in mehrfacher Hinsicht: ökologisch, wirtschaftlich, touristisch, historisch, kulturell und gesellschaftlich. Es ist von Luzernern für Luzerner. Deshalb stimme ich überzeugt Ja zum Hochhausstandort Seeburg.

András Özvegyi, Grossstadtrat, Fraktionschef Grünliberale Stadt Luzern


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Andràs Özvegyi:

Andràs Özvegyi (*1962) ist diplomierter Bauingenieur ETH und arbeitet als Gesamtprojektleiter Bahnbau in einem Ingenieurbüro. Er ist Vater dreier Kinder, treibt Sport (Joggen, Fussball, Wandern, Segeln, Pingpong), jasst und besucht Blues-Konzerte.

Özvegyi vertritt die Grünliberalen im Grossen Stadtrat, wo er der Verkehrskommission angehört. 

Vorstösse im Grossen Stadtrat:
http://www.stadtluzern.ch/de/politik/ggr/polgeschaefte/?uz=ANDR

Özvegyis smartspider: