das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne der JungsozialistInnen

08.05.2013

Kantonsrat folgt Vorschlag von JUSO-Mitglied Priska Lorenz und will Jugendparlament ebenfalls

Die JungsozialistInnen des Kantons Luzern sind erfreut über den Entscheid des Kantonsrates, eine Motion von SP-Kantonsrätin und JUSO-Mitglied Priska Lorenz zu überweisen. Dies teilen sie soeben in einem Communiqué mit.


Gestern Dienstag (7. Mai 2013) stimmte der Luzerner Kantonsrat einer Motion von SP-Kantonsrätin und JUSO Mitglied Priska Lorenz (Grosswangen) zu, welche den Regierungsrat damit beauftragt «die nötigen gesetzlichen, organisatorischen und finanziellen Grundlagen für ein kantonales Jugendparlament zu schaffen und ein solches zu errichten.» Wir JungsozialistInnen des Kantons Luzern sind erfreut über diesen Entscheid, welcher für uns aber bei weitem nicht den letzten Schritt in der politischen Partizipation der Jugend darstellt.

Die JUSO setzt sich immer wieder dafür ein, dass Jugendliche und Kinder bei politischen Prozessen einbezogen werden. Und zwar nicht nur, wenn es um Themen geht, welche sie direkt betreffen, sondern in allen Bereichen der Politik. Denn wir sind der Ansicht, dass auch zukünftige Erwachsene ihre Zukunft mitgestalten sollen. 

Dementsprechend begrüssen wir, dass nach der Stadt Luzern, Emmen, Rothenburg und Escholzmatt sowie verschiedener Schweizer Kantone nun auch der Kanton Luzern ein Jugendparlament erhält. Ebenso freut uns, dass das neue Jugendparlament ein Antragsrecht gegenüber dem Kantonsrat sowie ein Anhörungsrecht bei jugendrelevanten Themen bekommt.

Die Einführung eines Jugendparlamentes ist für uns - wenn auch sehr erfreulich - aber nur der erste Schritt in Richtung stärkere Einbindung der Jugend in die Politik. So fordern wir weiterhin eine Herabsetzung des Stimmrechtsalters und damit verbunden einen Ausbau des Staatskundeunterrichts und ein stärkeres Aufgreifen politischer Themen im Rahmen der Primar- und Sekundarschule.

Hasan Candan (Luzern) und Lukas Schumacher (Ruswil), Präsident und Vizepräsident JUSO Kanton Luzern


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über die JungsozialistInnen: