das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

 

 

Die Redaktion empfiehlt

29.02.2024

«Gredig direkt» mit Armeechef Thomas Süssli

Die Armee schiebt einen Finanzberg von 1,4 Milliarden vor sich her. Handelt es sich tatsächlich um einen Liquiditätsengpass oder um falsche Kommunikation? Thomas Süssli spricht bei «Gredig direkt» über verwirrende Aussagen und wie verteidigungsfähig die Armee im Ernstfall ist.


Korpskommandant Thomas Süssli ist Chef der Armee.

Bild: Herbert Fischer

Nachdem Radio SRF den Überhang an Rüstungskäufen Ende Januar enthüllte, war von einem Finanzloch die Rede. Thomas Süssli nannte es einen Liquiditätsengpass und schlussendlich entpuppte sich das Ganze als Sturm im Wasserglas – eine Kommunikationspanne innerhalb des VBS.

Wie kam es zu den verwirrenden Aussagen zwischen dem Armeechef und der Bundesrätin? War es tatsächlich eine Kommunikationspanne oder steckt sogar Kalkül von Thomas Süssli dahinter, die Armee vor Kürzungen gegenüber der bisherigen Finanzplanung zu verschonen?

Mehr Geld für die Armee sei dringend nötig, fordern seit Süsslis Kommunikationswirbel auch bürgerliche Politikerinnen und Politiker. Damit die Schweiz im Ernstfall nicht bloss Trittbrettfahrerin der Nato-Staaten bleibe, müssten die sogenannten Fähigkeitslücken der Schweizer Armee bei der Luft- und Bodenverteidigung, aber auch im Cyberbereich geschlossen werden.

«Gredig direkt» mit Armeechef Thomas Süssli: Donnerstag, 29. Februar 2024, 22:25h bis 23:05h, SRF 1.

(red)