das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Die Redaktion empfiehlt

20.05.2022

«Samstagsrundschau» mit Co-Präsidentin Mattea Meyer: Steckt die SP in einer Krise?

Steckt die SP in einer Krise? Seit der Niederlage bei den letzten nationalen Wahlen hat die SP auch bei fast allen kantonalen Wahlen weiter verloren. Und nun folgten am letzten Wochenende bei der «Frontex-Vorlage» und der «Elternzeit-Initiative» im Kanton Zürich auch bei Sachvorlagen herbe Niederlagen.


Die Winterthurer Nationalrätin Mattea Meyer am 1. Mai 2018 im «Salue» im Helvetiagärtli, bevor sie im «Neubad» die Rede zum Tag der Arbeit hielt.

Bild: Herbert Fischer

1995 noch war die SP mit 21,5 Prozent die stärkste Partei in der Schweiz. Bis 2003 stieg der Wähleranteil auf 23,3 Prozent. Im Geheimen dürfte die Parteispitze auch jetzt den Anspruch haben, dass die SP eigentlich die stärkste Kraft im Lande sein müsste; aber seit 2003 geht es bei Wahlen praktisch nur bergab. Das zeigte sich seit den letzten nationalen im Jahr 2019 auch bei praktisch allen kantonalen Wahlen; und nun auch noch Niederlagen bei Sachvorlagen.

Was läuft falsch? Setzt die Parteispitze zu stark auf soziale Bewegungen? Verliert sie den Kontakt zur eigenen Basis? Hat sie mit dem Widerstand gegen das Rahmenabkommen viele Wählerinnen und Wähler in die Arme der Grünliberalen getrieben?

Wie steht es um das politische Gewicht im Parlament? Geht es der Partei nur noch um Machterhalt? Und wo sind die sicherheitspolitischen Antworten der SP auf den Krieg in der Ukraine?

Darüber spricht in der «Samstagsrundschau» Oliver Washington mit der Zürcher Nationalrätin und SP-Co-Präsidentin Mattea Meyer.

Samstag, 21. Mai 2022, 11:30h bis 12h, Schweizer Radio 1.

(red)