das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Die Redaktion empfiehlt

22.06.2021

blick.ch - Blattmann-Papier hilft den Linken, hätte aber nicht öffentlich werden dürfen

Kurz vor dem eigentlichen Beschaffungs-Entscheid des Bundesrates über das neue Kampfflugzeug sorgt ein Papier von Ex-Armeechef für Wirbel. Publik gemacht hat es die «NZZ», allerdings war das überhaupt nicht so vorgesehen. Nun erkennen Gegner eines neuen Kampffliegers darin und in der Person Blattmann gewichtige Argumente für ihr grundsätztliches Nein zur Flugzeugbeschaffung.


Ein Positionspapier des früheren Armeechefs und Korpskommandanten André Blattmann ist gegen seinen Willen ausgerechnet durch die «NZZ» - das Hoforgan der Armeeführung, des Freisinns und der Rüstungsindustrie - öffentlich gemacht worden.

Bild: Herbert Fischer

Blattmann selbst ist der ganze Wirbel höchst unangenehm. «Es war nicht vorgesehen, dass das Papier öffentlich wird», versichert der Ex-Armeechef gegenüber «Blick».

Es sei immer nur für Personen «im bürgerlichen Lager» gedacht gewesen, die allenfalls keinen Zugang zu umfassenden Informationen hätten. Auch er sei «nämlich der Meinung, dass Ehemalige nicht mehr dreinreden sollten, und halte mich daran.»

Dass sein Papier nun gegen den Kampfjet-Kauf ausgelegt wird, bedauere er sehr. «Ich war immer komplett der Schweiz und ihrer Armee verpflichtet», betont er. An seinen Vorbehalten aber hält er fest: «Ich befürchte, dass andere Investitionen aufgrund der hohen Flugzeugkosten nicht so getätigt werden können, wie es nötig wäre.» Damit spreche er sich aber nicht grundsätzlich gegen neue Flieger aus.

Darüber berichtet blick.ch (siehe unter «Links»).