das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne der Redaktion

07.01.2019

Stefan Roth kandidiert nicht mehr als CVP-Kantonsrat

Der frühere CVP-Stadtpräsident Stefan Roth hört mit der Politik auch im Kantonsrat auf. Wie seine Partei mitteilt, kandidiert er bei den Kantonsratswahlen vom 31. März 2019 nicht mehr.


Stefan Roth wurde 2007 als Vertreter des Amts Luzern-Land in den Kantonsrat gewählt. Im Jahr 2010, nach der Fusion zwischen der Stadt Luzern und der Gemeinde Littau, vertrat er während 7 Jahren, davon 4 Jahre als Stadtpräsident, mit Herz und Weitsicht die Interessen der Stadt Luzern. Im Jahr 2011 und 2015 wurde er jeweils als Kantonsrat bestätigt. Während seinen drei Legislaturen war er acht Jahre lang Mitglied der Kommission für Raumplanung, Umwelt und Energie sowie vier Jahre in der Kommission für Verkehr und Bau. 

Zwei der dominierenden kantonalen Infrastrukturvorhaben, bei denen Stefan Roth sowohl als Kantonsrat wie auch als Exekutivpolitiker massgeblich Akzente setzte, waren einerseits der «Hochwasserschutz kleine Emme» und andrerseits das «Verkehrsprojekt Seetalplatz». Hervorzuheben ist insbesonders die Umfahrung Reussbühl, bzw. die Verkehrsführung über den Seetalplatz, wie sie schlussendlich realisiert worden ist. Für dieses Projekt hat sich Stefan Roth als damaliger federführender Gemeinderat wie auch als Kantonsrat stark eingesetzt – hatte sich doch die damalige Kantonsregierung für eine Bestvariante ausgesprochen, bei welcher der Verkehr weiterhin über die damalige Hauptstrasse mitten durch den Stadtteil Reussbühl führte. 

Mit Stefan Roth tritt ein überaus verdienter, einflussreicher und erfahrener Politiker zurück. Die CVP Stadt Luzern bedauert seinen Rücktritt sehr, dankt ihm herzlich für sein langjähriges Engagement und wünscht ihm für die Zukunft nur das Beste. 

(Dies ist eine Medienmitteilung der CVP Stadt Luzern)


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch

treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:

www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/