das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne der Redaktion

18.03.2018

Warum sich der Quartierverein Hochwacht gegen die Spange Nord wehrt

Der Widerstand gegen die Spange Nord, einen vierspurigen Autobahnzubringer, wächst. Sein Präsident Marc-André Roth sagt, warum sich auch der Quartierverein Hochwacht dagegen wehrt.


Marc-André Roth ist Präsident des Quartiervereins Hochwacht.

Bild: Herbert Fischer

Die Spange Nord. In der rechten Bildhälfte: markante Einschnitte im nördlichen Hochwacht-Quartier, am Schlossberg und an der Friedentalstrasse. Zum Vergrössern anklicken.

Quelle: Kanton Luzern

Kurz vor Weihnachten 2017 wurde es hektisch. Der Luzerner Regierungsrat informierte über die angepassten Pläne zur Ausgestaltung der Spange Nord und schickte die entsprechende Vorlage umgehend zur Beratung an das Parlament.

 

Das Projekt sieht vor, auf der Achse Fluhmühle - Schlossberg einen Autobahnzubringer zu erstellen, mit dem Ziel, die Innenstadt zu entlasten. Bund und Kanton sehen die Spange Nord als unerlässliche Ergänzung zum By-Pass.

 

Dieser ist ein zusätzlicher  Autobahntunnel vom Ibach nach Kriens  zur Entlastung des Sonnenbergtunnels ist. Die Anliegen der Stadt Luzern (die sich mit jenen des Quartiers decken) an das Projekt Spange Nord flossen nur spärlich in das überarbeitete Projekt ein. Im Wesentlichen wurde nur das Anliegen der Denkmalpflege zum Schutze des Friedhofes aufgenommen.

 

Die Forderung, die zum Teil vierspurige Strasse bis zum Schlossberg zu untertunneln, fiel durch. Neu ist die Brücke über die Reuss vier- statt zweispurig geplant. Geblieben ist auch die prekäre Situation rund um den Schlossberg. Hier sind ein Grosskreisel geplant und die Verkleinerung des Schulhausplatzes Maihofs. Höchst problematisch ist die Überlagerung von Velo- und Fussgängerverkehrsfläche.

 

Was vierspurige Strassen durch Wohnquartiere bedeuten, sieht man in Ebikon. Darum sagt der Quartierverein Hochwacht ganz klar: so nicht!

 

Im Vorstand unseres Quartiervereins wurde auch ganz grundsätzlich diskutiert: kann die Spange Nord nicht vom By-Pass losgelöst werden? Ist es sinnvoll, die Innenstadt zulasten eines Wohnquartiers zu entlasten, zumal der Schlossberg ja auch zur Innenstadt gehört? Sind die Verkehrskonzepte aus den 1970-Jahren noch tauglich für die Mobilitätsanforderung in 20 bis 50 Jahren? Sind die technischen Entwicklungen, die im Gang sind, ausreichend einbezogen?

 

Salopp gefragt: Welches sind die Anforderungen an zukünftige Verkehrswege die von vernetzten, selbstgesteuerten und gemeinschaftlich genutzten Elektrofahrzeugen genutzt werden?

 

Ob die Spange Nord diesen Anforderungen gerecht wird, muss zunächst das Parlament und später die Kantonsbevölkerung in einer Volksabstimmung entscheiden.

 

Marc-André Roth, Präsident des Quartiervereins Maihof, Luzern 

Dieser Beitrag ist zuerst in der «Hochwacht Post» (Nr. 95 / Frühling 2018) erschienen, dem Mitteilungsblatt des Quartiervereins Hochwacht.


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Letzte Beiträge von Herbert Fischer:

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch

treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:

www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/