das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne der Redaktion

06.02.2018

CVP 60+ gegen «No Billag»

Eine weitere Stimme aus den Reihen der CVP empfiehlt die Ablehnung der «No Billag-Initiative»: nach der Kantonalpartei, der Jungen CVP und der Arbeitsgeminschaft Wirtschaft und Gesellschaft AWG sagt auch CVP 60+ einhellig NEIN. Dies heisst es in einer Medienmitteilung.


Sie hat folgenden Wortlaut:

Die CVP 60+ des Kantons Luzern lehnt die No-Billag-Initiative einhellig ab, weil sie um die Grundversorgung der Bevölkerung fürchtet. Diese wurde in unserem Land während Jahrzehnten in allen wichtigen Lebensbereichen mit Kompetenz und grossem Erfolg aufgebaut: Post, Bahn, Radio/Fernsehen, Depeschenagentur. Nun ist sie zunehmend in Gefahr.

Als erstes soll die SRG fallen, die das ganze Land, alle vier Kulturkreise, mit Radio- und Fernsehdiensten in allen Landessprachen versorgt. Ein Erfolg von No Billag bedeutete für die SRG das definitive Aus, worüber sich die Verfassungsjuristen einig sind.

Damit ginge für viele Menschen ein wichtiger, unkomplizierter Zugang zu notwendigen Sendungen der Information wie der Unterhaltung verloren. Das gilt in besonderem Masse für betagte und für behinderte Menschen. Darum lehnt die CVP 60+, die in allen Wahlkreisen des Kantons organisiert ist, die Initiative ab. 

Alois Hodel, Obmann CVP 60+, Egolzwil


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch

treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:

www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/