das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne der Redaktion

03.02.2018

Olivier Kessler vom Komitee «No Billag» nimmt es nicht so genau mit der Wahrheit

So auch gestern Freitagabend (2. Februar 2018) wieder in der «Arena», als sich die Diskrepanzen zwischen seinen früheren und heutigen Aussagen zu den vorgesehenen Streichungen von Verfassungsartikeln zu Radio und Fernsehen bei einer allfälligen Annahme von «No Billag» zeigten.


Eine masslose Übertreibung ist mir aber auch aufgefallen, wonach gemäss seiner Aussage (in der 44. Minute der gestrigen «Arena») über 150 000 Leute die «No Billag-Initiative» unterschrieben hätten. Die genaue Zahl wäre aber 112 191 Unterschriften. 

Kessler kann dann im nachhinein auch wieder behaupten, er habe sich «versprochen», beziehungsweise, er sei «nicht richtig verstanden worden». 

Selbst mit der richtigen Zahl könnte Oliver Kessler nicht gross hausieren gehen, haben doch viele Leute unterschrieben, ohne die Konsequenzen der Initiative zu kennen. Wie auch, wenn selbst die Initianten sie nicht kennen und nicht kennen wollen und sogar behaupten, «der Markt» werde dann «alles richten» dank noch mehr unerwünschter Werbung und dank Pay-TV. Und weiter verbreiten, mit «LuzernPay-Radio» könnten sich SRF und 34 private TV-/Radiostationen dann durchschlagen.

Beat Murer, Luzern

Siehe auch unter «In Verbindung stehende Artikel». 


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch

treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:

www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/