das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne der Redaktion

30.09.2017

Städtische JungsozialistInnen mit neuem Präsidenten

Die JUSO der Stadt Luzern haben gestern Kaj Bossard zu ihrem neuen Präsidenten gewählt. Er folgt auf Linus Petermann.


Der 23-jährige Informatiker Kaj Bossard ist als Nachfolger von Linus Petermann als Präsident der Stadtluzerner JungszialistInnen gewählt worden.

Sein Vorgänger Linus Petermann ist nach Basel umgezogen, wo er an der Uni ein Studium in Kulturanthropologie und Geografie begonnen hat.

Bild: Herbert Fischer

Gestern Freitagabend (29. September) haben sich im «Barfüsser» 25 JungsozialistInnen zu einer ausserordentlichen Jahresversammlung zusammengefunden. Nach mehreren Jahren im Vorstand und einem Jahr im Präsidium hat Linus Petermann die Führung der Jungpartei an den bisherigen Vize-Präsidenten Kaj Bossard übergeben. Die Mitglieder dankten Linus Petermann für sein Engagement, das er gegenüber der Partei erbracht hat. Wegen seines Studiums an der Uni Basel ist er von Luzern weggezogen.

Sein Nachfolger Kaj Bossard, 23-jährig und Informatiker, sagte der Versammlung: «Nach der Annahme der "Inseli-Initiative" gilt es nun, die Dynamik beizubehalten und weiter für eine offene und soziale Stadt einzutreten - eine Stadt, in der jede und jeder eine Heimat findet.» 

Das neue Vizepräsidium wird Anna Gallati, Studentin der Theater- und Tanzwissenschaft und langjähriges Vorstandsmitglied, übernehmen. Weiter wurden Lara Küenzi, Rebecca Theiler, Zoé Stehlin und Elias Balmer als Vorstandsmitglieder wiedergewählt. 

(red)


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch

treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:

www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/