das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne der Redaktion

03.08.2017

Warum auf dem Löwenplatz ein Seefracht-Container steht

Heute Donnerstagnachmittag (3. August) hat ein Schwertransporter aus Eschenbach (SG) einen Seefracht-Container vor das «Bourbaki» auf den Löwenplatz gebracht. Darin wird in den nächsten Monaten dargestellt, wie die Feudalherrschadt in Frankreich prunkte und protzte, ehe die Revolution sie abservierte.


Von links nach rechts: Historikerin Giulia Schiess, Grafik-Designer Andre Meier und Student Mirko Dimitrijevic im Container, der heute vor dem Löwenplatz eingetroffen ist.

Bild: Herbert Fischer

Mirko Dimitrijevic ist Student und arbeitet mit am Aufbau des Projekts «Warum der Löwe? Denk mal - wir erzählen», das der Historiker Jürg Stadelmann realisiert (siehe unter «In Verbindung stehende Artikel»). Er erklärt lu-wahlen.ch, warum seit heute ein Seefracht-Container vor dem «Bourbaki» auf dem Löwenplatz steht.

Es ist ganz einfach: In diesem Container wird die zweite von insgesamt vier Szenerien eingerichtet, welche die BesucherInnen schrittweise an die Thematik dieses Projekts heranführen. Und diese Thematik ist die Geschichte, welche hinter dem Löwendenkmal in Luzern steht. Dimitrijevic: «Hier stellen wir das Zentrum des Absolutismus dar, den die Französische Revolution weggefegt hat.»

Die «inszenierten Führungen» über die Geschichte des Löwendenkmals finden ab 11. August statt (siehe unter «Links»).

Siehe auch unter «In Verbindung stehende Artikel».

Herbert Fischer, Redaktor lu-wahlen.ch, Luzern


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch

treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:

www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/