das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne der Redaktion

24.07.2017

Altbundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf spricht an der Bundesfeier auf dem Rütli

An der 1. Agustfeier auf dem Rütli hält Bundeskanzler Walter Thurnherr die Festansprache. Altbundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf spricht über die von ihr präsidierte Pro Senectute, die 1917 gegründet wurde. Armbrust-Weltmeister Joël Brüschweiler präsentiert den legendären Apfelschuss und Alphorn-Virtuose Enrico Lenzin begleitet Miss Helvetia Barbara Klossner beim Singen des neuen Nationalhymnen-Textes.


Die Festansprache am 1. August auf dem Rütli hält Bundeskanzler Walter Thurnherr. Seit 1. Januar 2016 wirkt er als Stabschef des Bundesrates. Der studierte Physiker trat 1989 in den diplomatischen Dienst ein und arbeitete in Bern, Moskau und New York. Von 2002 bis 2003 übernahm er das Amt des Generalsekretärs im EDA. Von 2003 bis 2010 wirkte er in der gleichen Funktion im EVD, dem heutigen WBF. Und von 2011 bis 2015 hatte er dieses Amt im UVEK inne. Thurnherr ist Mitglied der CVP. 

In diesem Jahr hat die Schweizerische Gemeinnützige Gesellschaft als Verwalterin des Rütli die von ihr gegründete Pro Senectute als Partnerorganisation zur Bundesfeier eingeladen. Die grösste Fach- und Dienstleistungsorganisation für das Alter in der Schweiz wird dieses Jahr 100 jährig. Die im April neu eingesetzte Präsidentin von Pro Senectute Schweiz, Altbundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf, wird über die Herausforderungen der Organisation in der Vergangenheit und in der Zukunft sprechen.

Unter den Gästen auf dem Rütli werden wie in den Vorjahren rund 100 Diplomaten aus aller Welt erwartet, die in Bern und Genf akkreditiert sind.

Erstmals werden die Akteure der Feier schon während der Zeit des Mittagessens auf der Rütliwiese ein abwechslungsreiches Vorprogramm mit Überraschungen gestalten.

Von 13:30h bis 15:30h findet die offizielle Bundesfeier statt, die von SGG-Präsident Jean-Daniel Gerber moderiert wird.

Neben den Ansprachen werden Enrico Lenzin (Alphorn), Miss Helvetia Barbara Klossner (Jodel) und Joël Brüschweiler (Armbrust-Weltmeister) ihre musikalischen und sportlichen Künste präsentieren. Der Jodler-Star und der Alphorn-Virtuose werden gemeinsam auch den vorgeschlagenen neuen Text der Schweizer Nationalhymne vortragen.

Ein Dutzend Ehrendamen, die Ende August in Interlaken am Unspunnenfest wirken werden, präsentieren die neu kreierte Interlaker Edelweisstracht.

Die Schweizerische Gemeinnützige Gesellschaft, die jeweils zur Bundesfeier einlädt, kaufte das Rütli anno 1858, um es vor einer Hotel-Überbauung zu bewahren. 1860 schenkte die SGG das Rütli der Eidgenossenschaft.

Weil Rechtsextremisten die Bundesfeier auf dem Rütli immer wieder gestört hatten, sind für die öffentliche Feier gewisse Zutrittsberechtigungen eingeführt worden. Siehe unter «Links». 

(red) 


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch

treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:

www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/