das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne der Redaktion

05.11.2015

Geschichte zum Anfassen: Wie das «Rössli» der 175-jährigen «Ruswiler Erklärung» gedenkt und wo die CVP wurzelt

Am 5. November 1840 wurde im Gasthaus Rössli die «Ruswiler Erklärung» verabschiedet. Das nach dem Ort der Beschlussfassung benannte Manifest gilt gemeinhin als erstes katholisch-konservatives Parteiprogramm und stellte Forderungen für die im Jahre 1841 anstehende Luzerner Verfassungsrevision auf. Die im Zuge der Ruswiler Erklärung folgenden politischen Ereignisse waren tiefgreifend für den Kanton Luzern und beschleunigten letztlich die Entstehung des Bundesstaates von 1848.


Siehe auch unter «Dateien».

Siehe auch unter «Dateien».

Siehe auch unter «Dateien».

Der Menznauer Rechtsanwalt Martin Schwegler (CVP-Kantonalpräsident von 2005 bis 2012) hat mitgeholfen, dass das «Rössli» in Ruswil als Wiege der CVP in der Gestalt eines Gasthauses erhalten bleibt (siehe auch unter «In Verbindung stehende Artikel».

Für die nun begonnene Ausstelllung zur 175-jährigen Geschichte dieses Hauses ist es Martin Schwegler gelungen, den liberalen Historiker und früheren Ruswiler FDP-Gemeinderat Werner Wandeler zu gewinnen.

Hier folgt eine Legende über das Wirtepaar.

Das «Rössli» liegt inmitten von Ruswil.

Bilder: Herbert Fischer

Darüber schreibt im «Rottaler» der (liberale) Historiker Werner Wandeler (siehe unter «Dateien»).

Ebenfalls unter«Dateien»: Bericht zu diesem Thema in der «NLZ» vom 5. November.

Siehe auch unter «In Verbindung stehende Artikel».

lu-wahlen.ch bleibt dran, hier folgt bald mehr.

Herbert Fischer, Redaktor lu-wahlen.ch - das ganze meinungsspektrum, Luzern


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch

treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:

www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/