das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne der Redaktion

12.04.2015

Armin Meienberg lebt in vielen Herzen weiter

Der Präsident der IG Kultur Luzern, der visuelle Gestalter Armin Meienberg, ist gestern Samstag (11. April) im Alter von 51 Jahren völlig unerwartet verstorben. Dies erfuhr lu-wahlen.ch aus seinem Freundeskreis.


16. Dezember 2012: Armin Meienberg (rechts) feiert zusammen mit dem Theatermann Reto Ambauen (Mitte) und Stadtrat Adrian Borgula die Annahme des Stadtluzerner Budgets 2013. Mit Armin Meienberg ist eine um das Kulturleben in Luzern hochverdiente Persönlichkeit und ein liebenswürdiger Zeitgenosse für immer gegangen.

Bild: Herbert Fischer

Mitten ins lockere Gespräch mit Freunden, das eigentlich als Sitzung zu einem staubtrockenen Thema anberaumt war, ereilte uns heute Sonntagabend die unbegreifliche Kunde, Armin Meienberg, Präsident der IG Kultur Luzern, sei gestern Samstag völlig unerwartet für immer von uns gegangen.

Die Nachricht muss sich bereits zuvor wie ein Lauffeuer – hier ebenso wie anderswo – verbreitet haben. Denn eine Bestätigung der absolut schockierenden Erst-Meldung war unschwer zu erhalten.

Kurzum: Armin Meienberg, ein ebenso tatkräftiger wie zielgerichteter Kulturförderer, ein herausragender Grafiker mit allerbestem Leistungausweis, ein animierender und inspirierender Gesprächspartner, ein grosszügiger Gastgeber und grossartiger Koch, ein präziser Beobachter und Kommentator dieser Stadt und ihrer Menschen, hat diese Welt, hat uns alle verlassen; für immer verlassen. 

Sein Herz hat völlig unerwartet aufgehört zu schlagen.

Vorerst sind wir rat- und sprachlos ob der unerträglichen Nachricht.

Vorerst bleibt uns nur, seinen Liebsten und Nächsten kundzutun, wie sehr wir in Gedanken und Gefühlen bei ihnen sind.

Armin Meienberg lebt in den Herzen ungezählter Menschen weiter.

Sobald wie möglich wird hier eine gebührende Würdigung dieser aussergewöhnlichen Persönlichkeit zu lesen sein.

Herbert Fischer, Redaktor lu-wahlen.ch, Luzern


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch

treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:

www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/