das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne der Redaktion

26.02.2015

Treffpunkt (160): der Abschied von Otti Gmür

Am Samstag (28. Februar) nehmen Familie, ein grosser Freundeskreis und die Fachwelt Abschied von Otti Gmür. Der Architekt, Publizist und Dozent ist am 2. Februar im 83. Altersjahr gestorben.


Diese Aufnahme von Otti Gmür entstand im Frühjahr 2012 an der Luzerner Pilatusstrasse.

Bild: Herbert Fischer

Mit Otti Gmür verliert Luzern eine angesehene und markante Persönlichkeit, die Werte vermittelt und verkörpert hat, die über seinen Tod hinaus währen werden. Er war 2012 mit dem Kunst- und Kulturpreis der Stadt Luzern ausgezeichnet worden.

Das zeigen die Reaktionen auf seinen Tod und auch eine Würdigung in der «NLZ» durch den bekannten Publizisten Dr. Niklaus Oberholzer (siehe unter «Dateien» sowie unter «In Verbindung stehende Artikel»).

Folgende Persönlichkeiten werden an der Trauerfeier Wirken und Werke von Otti Gmür würdigen:

. Hardy Fünfschilling vom Schweizerischen Werkbund (SWB), alt Kantonsrat (SP), Zürich

. Heidi Pfäffli, Luzern

. Max Gmür, alt Grossstadtrat (Grüne), Bruder von Otti Gmür, Luzern

. Patrick Gmür, Architekt, Sohn von Max Gmür, Zürich

. Hans Lauber, langjähriger Geschäftspartner und Freund, Luzern

. Claus Niederberger, Architekt, früherer Denkmalpfleger-Stellvertreter des Kantons Luzern, Oberdorf NW.

lu-wahlen.ch - von Freund Otti Gmür ab der ersten Stunde mit Rat und Tat gefördert - wird am Samstag vor Ort sein und über die Feier zu seinen Ehren berichten.

Herbert Fischer, Gründer und Redaktor lu-wahlen.ch - das ganze meinungsspektrum, Luzern

---
Siehe unter «Links»: Mehr über die RednerInnen


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch

treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:

www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/