das gesamte meinungsspektrum lu-wahlen.ch - Die Internet-Plattform für Wahlen und Abstimmungen im Kanton Luzern

Spenden für Verein lu-wahlen.ch

Diese Website gefällt mir! Um weitere Beiträge darauf zu ermöglichen, unterstütze ich lu-wahlen.ch gerne mit einem Betrag ab CHF 10.-

Kolumne der Redaktion

07.11.2014

Stadt darf nicht zwei Millionen an einen Immobilien-Investor verschenken

Die Mobimo AG würde der Stadt Luzern für den Kauf des Grundstücks Mattenhof etwa die Hälfte jenes Preises zahlen, der auf dem freien Markt zustande käme. Das zeigen Vergleiche mit Preisen bei vergleichbaren Grundstücken.


Schätzungsweise zwei Millionen Franken würde die Stadt so an einen renditeorientierten Immobilieninvestor verschenken, der im «Mattenhof» ein Grossprojekt mit hunderten neuer Parkplätzen realisieren will.

Inzwischen weiss ich aus sicherster Quelle, die ich aber nicht öffentlich benennen darf: Die Mobimo AG finanziert die grosszügige Pro-Kampagne für den Verkauf massgeblich mit. Auf dem Flyer und den Buswerbungen sind aber lediglich sechs bürgerliche Grossstadtratsmitglieder für die Kampagne eingespannt.

Der Kampagnensponsor, der selber massgeblich profitiert, bleibt diskret im Hintergrund. Ich finde es stossend, dass ein direkt profitierender Investor, ohne selbst auf den Flyern sichtbar zu sein, in den demokratischen Prozess eingreift.

Damit soll der Bevölkerung offenbar weisgemacht werden, dass die Vorlage für die Stadt ein guter Deal sei. Die grosse Kampagnenunterstützung der Mobimo zeigt, dass vor allem sie ein sehr gutes Geschäft machen würde.

Als Bürger und Grossstadtrat bin ich verpflichtet, im Interesse der Stadt Luzern zu stimmen. Darum lehne ich den Verkauf des Grundstücks Mattenhof an die Mobimo AG ab.

Christian Hochstrasser, Grossstadtrat (Grüne), Luzern


Teilen & empfehlen:
Share    
Kommentare:

Keine Einträge

Kommentar verfassen:

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

Über Herbert Fischer:

Herbert Fischer (1951) arbeitet seit 1969 als Journalist und Pressefotograf. Er war unter anderem Redaktor der «LNN», der «Berner Zeitung» und Chefredaktor der «Zuger Presse». Seine Kernthemen sind Medien (Medienwirkung, Medienethik, Medienpolitik), direkte Demokratie, Sicherheitspolitik, soziale Fragen und gesellschaftliche Entwicklungen. Heute berät und unterstützt er Firmen, Organisationen und Persönlichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit. Fischer war von 1971 bis 1981 Mitglied der SP der Stadt Luzern, seither ist er parteilos. Er ist in Sursee geboren und Bürger von Triengen und Luzern, wo er seit 1953 lebt. Herbert Fischer ist Gründer und Redaktor von lu-wahlen.ch

treten Sie mit lu-wahlen.ch in Kontakt

Interview von Radio 3fach am 27. August 2012 mit Herbert Fischer:

www.3fach.ch/main-story/lu-wahlen/